Zahlreiche Auszeichnungen für verdiente Mitglieder
PWV Wilgartswiesen

Wilgartswiesen. Im Anschluss an die zweite Planwanderung, am 17. Februar konnte der 1. Vorsitzende, eine stattlichen Zahl der Mitglieder, zur diesjährigen Mitgliederversammlung im Feuerwehrhaus begrüßen.
Aus den abgegebenen Berichten war eine rege Vereinstätigkeit zu entnehmen, die sich nicht nur auf die Durchführung von Wanderungen beschränkte. Vielmehr kümmert sich der Verein um die Unterhaltung und Pflege der örtlichen Wanderwege und deren Markierung. Im letzten Jahr wurden die Schutzgeländer „Wiligartaburg“ und „Aufels“ neu gestrichen.
Die Wanderbeteiligung bei den Planwanderungen wie auch bei den Seniorenwanderungen, war gegenüber dem Vorjahr in etwa Konstant. Höhepunkt war die 5-tägige Wanderfahrt nach Oberhof in Thüringen mit schönen Wanderungen und ein Abstecher nach Eisenach und die Wartburg. Die von der Familie Ecker organisierten Familienwanderung wurden sehr gut angenommen. Im Wanderplan für dieses Jahr sind 4 Familienwanderungen sowie ein Erlebniswochenende auf dem Taubensuhl geplant.
Im Rahmen der „Wilgarta-Tage“ ist, wie vor drei Jahren, die Bezirkswanderung der Gruppe „Wasgau“ geplant. Die 5-tägige Wanderfahrt ins „Kleinwalsertal“ wird sicherlich einen Höhepunkt des Wanderjahres darstellen.
Weiterhin sind wiederum umfangreiche Arbeiten zur Wegeunterhaltung sowie die Erneuerung mehrerer Ruhebänke und Sitzgruppen geplant.
Im Rahmen der Mitgliederversammlung konnten 17 Wanderfreunde mit dem „Goldenen“ Wanderabzeichen für die Teilnahme an mehr als neun Wanderungen im letzten Jahr geehrt werden. Hervorzuheben sind die Ehrungen für die Teilnahme an über 400 Wanderungen mit dem „Eichenblatt“ an Werner Feibert und für über 500 Wanderungen an Ursula Litzler.
An Stelle des Wanderstabes für das fünfte Goldene Abzeichen erhielten Helga und Fritz Hoske einen Gutschein. Mit dem 30. „Golden wurde Karl Buchmann und Günter Buchmann mit dem 40. „Goldenen“ geehrt.
Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft durften Emmi Hauck, Jutta und Werner Feibert für 40-jährige und Ernst Moser für 50jährige treue Mitgliedschaft entgegen nehmen.
Als „Wiedergründungsmitglied“ seit 1949 wurde Else Schmitt, die äußerst seltene Ehrung für 70-jährige Mitgliedschaft zu teil. Mit einer Dia-Schau über die Wanderfahrt 2018 schloss die äußerst harmonisch verlaufene Mitgliederversammlung.

Autor:

Jürgen Bender aus Annweiler

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.