Auf Haßlocher Feld-, Wald- und Wirtschaftswegen
Wegpflegegerät wieder im Einsatz

Das neue Wegpflegegerät im Einsatz – hier im Bereich des Neumühlwegs mit Bauhofmitarbeiter Gerd Dambach und Umweltdezernent Dieter Schuhmacher.
  • Das neue Wegpflegegerät im Einsatz – hier im Bereich des Neumühlwegs mit Bauhofmitarbeiter Gerd Dambach und Umweltdezernent Dieter Schuhmacher.
  • hochgeladen von Gemeindeverwaltung Haßloch

Nachdem das Wegpflegegerät bis in den März hinein ruhen musste, da sämtliche Zugmaschinen des Bauhofes für den Winterdienst umgerüstet waren, ist das Gerät seit einigen Wochen nun wieder im Einsatz und sagt Schlaglöchern auf Haßlocher Feld-, Wald- und Wirtschaftswegen den Kampf an. Derzeit ist das Wegpflegegerät im Neumühlweg zwischen Landwehr und Rehbach im Einsatz, der Bereich zwischen Rehbach und Wald wurde bereits fertiggestellt. Ebenfalls in der Mache befindet sich der Weg zwischen Mußbacher Landstraße und Tennisclub. Außerdem folgen weitere Arbeiten im Querweg zwischen der verlängerten Füllergasse und der L532.

Für das erste Halbjahr 2019 sind insgesamt 20 Wege mit einer Gesamtlänge von rund 14 Kilometern für die Bearbeitung mit dem Wegpflegegerät vorgesehen. Zehn Wegabschnitte konnten bereits fertiggestellt werden, darunter auch der Bereich zwischen Tierheim und Pfalzmühle, der mit einer Vielzahl von Löchern versehen war. Auch der Mußbacher Weg sowie der Spielweg stehen erneut auf der Agenda des Wegpflegegerätes.

Bei dem Wegpflegegerät handelt es sich um eine Maschine, die an einen Unimog angeschlossen wird, mit dem dann der zu bearbeitende Weg befahren wird. In der Regel erfolgt die Wegbearbeitung in drei Arbeitsschritten. Zunächst wird der vorhandene Weg in einem ersten Schritt aufgefräst und der Boden auf einer Tiefe von etwa 15 bis 25cm gelockert und gelöst. Anschließend fährt die Maschine erneut über den zu bearbeitenden Weg und verdichtet mit einem Druck von bis zu 3,5 Tonnen das aufgefräste Bodenmaterial. Bei anschließender Bewässerung der Wegoberfläche und einer erneuten Überfahrt mit der Maschine entsteht ein schlaglochfreier Boden.

In Haßloch gibt es ein mehr als 100 Kilometer langes Wegenetz an Feld-, Wald- und Wirtschaftswegen. Die Bearbeitung ist mit dem Wegpflegegerät spürbar komfortabler geworden und ermöglicht die Pflege und Instandsetzung von deutlich mehr Wegekilometern als bisher, so Umweltdezernent Dieter Schuhmacher.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen