Geschädigte gesucht
Betrunkener versucht am Hambrücker Kreisel Autos anzuhalten

Hambrücken. Am Dienstagabend hat ein 35-Jähriger Mann in Hambrücken versucht Autos an der Weiterfahrt zu hindern. Als er die daraufhin alarmierten Polizeibeamten zum Polizeirevier begleiten musste, setzte sich der offensichtlich alkoholisierte Mann zur Wehr, wobei ein Polizeibeamter leicht verletzt wurde.

Verkehrsteilnehmer verständigten gegen 20.30 Uhr die Polizei, nachdem ein 35 Jahre alter Mann in der Hauptstraße am Kreisverkehr mehrfach Autos an der Weiterfahrt hinderte. Hierbei hatte er zudem versucht, die Fahrertür am Auto einer 32-Jährigen zu öffnen.

Als die alarmierten Beamten des Polizeireviers Philippsburg kurz darauf eintrafen, konnten sie den 35-Jährigen am Kirchenplatz kontrollieren. Die Polizisten stellten dabei fest, dass der Mann deutlich unter dem Einfluss von Alkohol oder anderen berauschenden Mitteln stand. Da er sich kaum auf den Beinen halten konnte und keine Ausweispapiere mit sich führte, musste der Mann die Beamten ins Polizeirevier begleiten. Als er hierzu in das Polizeiauto gesetzt werden sollte, setzte sich der Mann zur Wehr und versuchte, nach den eingesetzten Beamten zu treten und zu spucken. Zudem beleidigte er die Beamten unter anderem als Rassisten und Terroristen.

Letztlich konnte der Mann überwältigt und zum Polizeirevier gebracht werden. Nachdem die Identität des Mannes geklärt werden konnte und alle rechtlichen Maßnahmen abgeschlossen waren, musste er für den Rest der Nacht in einer Gewahrsamszelle seinen Rausch ausschlafen. Am Mittwochmorgen wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

Im Bezug auf das Verhalten des 35-Jährigen am Kreisverkehr sind die ermittelnden Beamten noch auf der Suche nach eventuellen weiteren Geschädigten sowie nach Zeugen und bitten diese, sich mit dem Polizeirevier Philippsburg unter 07256 93290 in Verbindung zu setzen.

Autor:

Heike Schwitalla aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.