A6 wird wieder gesperrt
Rheinbrücke zwischen Frankenthal und Mannheim zu!

Mittlerweile befinden sich die Bauarbeiten im zweiten Abschnitt - das Bild zeigt die Autobahn kurz vor Beginn der Bauarbeiten 2017.
  • Mittlerweile befinden sich die Bauarbeiten im zweiten Abschnitt - das Bild zeigt die Autobahn kurz vor Beginn der Bauarbeiten 2017.
  • Foto: Gisela Böhmer
  • hochgeladen von Gisela Böhmer

Straßenverkehr. Am kommenden Wochenende (2. auf 3. Februar 2019) wird es wieder sehr eng auf den Rheinbrücken. Unabhängig von der Baumaßnahme auf der A6, sind auch weiter südlich verschiedene Brücken in Bauphase. Nun teilt das Regierungspräsidium Karlsruhe mit, dass es zu einer nächtlichen Sperrung der A6 in beide Fahrrichtungen kommt.  
Die südliche Brücke sowie die südliche Fahrbahn sind bereits fertiggestellt. Der Verkehr wurde in der Nacht vom 25. auf den 26. Januar 2019 wieder auf die südliche neue Fahrbahn zurückverlegt. Zum Bau der nördlichen Brücke muss am kommenden Wochenende zunächst die Behelfsbrücke ausgehoben und abtransportiert werden. Dafür wird am Samstag, 2. Februar 2019, ab circa 21 Uhr, die A 6 in beide Fahrtrichtungen auf Höhe der Behelfsbrücke, jeweils auf einen Fahrstreifen, verengt. Anschließend werden ab etwa 22 Uhr, die B 44 zwischen Mannheim und Lampertheim im Bereich der Anschlussstelle Mannheim-Sandhofen sowie die nordwestliche Ausfahrtsrampe der Autobahn komplett für den Verkehr gesperrt.
Sobald auf der gesperrten B 44 kein Verkehr mehr fließt, wird der zum Ausheben der Behelfsbrücke benötigte Autokran auf der B 44 aufgerüstet. Zwischenzeitlich wird mit dem Lösen der Schraubverbindungen der einzelnen Überbauelemente begonnen. Nach Herstellung der Einsatzbereitschaft des Autokrans erfolgt umgehend das endgültige Demontieren der Verbindungen. Die einzelnen Brückenelemente, die aus zwei Randträgern mit einem Gewicht von rund 40 Tonnen je Träger und zwei Mittelelementen bestehen, werden ausgehoben. Mit Beendigung der Demontagearbeiten erfolgt die Aufhebung der ein-streifigen Verkehrsführungen auf der A 6. Der Autokran wird voraussichtlich am Sonntag, 3. Februar 2019 um etwa 8 Uhr abgerüstet sein. Die Vollsperrungen auf der B 44 und der nordwestlichen Ausfahrtsrampe werden anschließend aufgehoben werden.

Die jeweilige Umleitungsstrecke ist ausgeschildert:
B 44 – Lampertheim, nordöstliche Umgehung – L3110 – Hüttenfeld – L3111 – Viernheim – Mannheim-Gartenstadt – B 44 –Mannheim-Sandhofen und umge-kehrt.

Ab dem 4. Februar 2019 laufen die Vorarbeiten, wie das Herstellen des Baugrubenverbaus, das Ausheben der Baugruben und der Abbruch der restlichen Widerlager des alten Unterführungsbauwerks sowie der Behelfsbrücken-Widerlager. Nach Abschluss dieser Arbeiten wird mit dem Neubau des nördlichen Teilbauwerks begonnen.

Für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen bittet das Regierungspräsidium Karlsruhe die Verkehrsteilnehmer um Verständnis. gib/ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen