ISB-Zuschuss für Innovationsvorhaben
Halbe Million für KSB

Symbolfoto
  • Symbolfoto
  • Foto: Bruno /Germany/Pixabay
  • hochgeladen von Kim Rileit

Frankenthal. Das rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerium unterstützt die Firma KSB in Frankenthal bei der Entwicklung einer Software für die individuelle Herstellung von Pumpen mit einem Zuschuss in Höhe von einer halben Million Euro. Das hat Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing mitgeteilt.

„Mit unserem Förderprogramm InnoTop schaffen wir Anreize für Unternehmen, ihre wirtschaftlichen und technologischen Kompetenzen sowie ihre Innovationsfähigkeit nachhaltig zu stärken“, sagte der rheinland-pfälzische Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing anlässlich der Unterzeichnung des Förderbescheids. „Damit stärken wir die Unternehmen und den Wirtschaftsstandort Rheinland-Pfalz. Innovative Unternehmen halten unser Land zukunftsfähig“, so Wissing.

Forschung und Entwicklung bei KSB in Frakenthal

Die KSB SE & Co. KGaA möchte mittels des geförderten Forschungs- und Entwicklungsvorhabens einen Produkt-Konfigurator entwickeln, sodass Kunden die Ausstattung von Industrie-Pumpen nach eigenem Wunsch und mit individuellen Merkmalen zusammenstellen können. Durch den Einsatz von Algorithmen und Künstlicher Intelligenz soll die zeitaufwendige manuelle Eingabe der Vergangenheit angehören. In Zukunft wird es möglich sein, zielgerichtete Kundenangebote zu schaffen und Prozessabläufe zu optimieren. Dazu wird gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM eine intelligente Softwarelösung entwickelt.

Förderung für KSB Frankenthal

„Diese Förderung hilft uns sehr, einerseits die digitale Transformation unseres Unternehmens voranzutreiben und andererseits den CO2-Fußabdruck unserer Kunden zu reduzieren. Die optimale Auslegung von Pumpen ist ein wichtiger Beitrag im Umweltschutz, da sie im laufenden Betrieb effizienter arbeiten und somit Energie einsparen,“ sagt Dr. Stephan Timmermann, Sprecher der KSB-Geschäftsleitung.
KSB mit Hauptsitz in Frankenthal hat sich auf den Bau von Pumpen und Armaturen spezialisiert und feiert im nächsten Jahr sein 150-jähriges Firmenjubiläum. Als Förderbank des Landes setzt die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) das Programm InnoTop um. „Neue innovative Produkte, Verfahren und Dienstleistungen sind für den zukünftigen Erfolg unverzichtbar. Daher trägt die ISB gerne dazu bei, die erheblichen Risiken von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zu mindern und so den Mittelstand zu unterstützen“, erklärte ISB-Vorstandssprecher Ulrich Dexheimer.
Die Fördermittel stammen aus dem Technologieförderungsprogramm InnoTop des Wirtschaftsministeriums, das durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) mitfinanziert wird. kim/ps

Autor:

Kim Rileit aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

38 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

RatgeberAnzeige
So lässt es sich im Sommer aushalten: Markisen sorgen für Schutz vor zu viel Sonne.
4 Bilder

Markisen gibt's bei Piller in Speyer
Den Sommer vom Schatten aus genießen

Markisen Speyer. Schön, wenn in Speyer die Sonne scheint. Nicht so schön, wenn man zu viel davon abkriegt. In den immer heißer werdenden Sommern gewinnen Sonnenschutz und Markisen an Bedeutung - auf dem Balkon, auf der Terrasse und im Garten. Doch nicht nur außen ist der Schutz vor der Sonne wichtig. Ohne den richtigen Hitze- und Sonnenschutz an den Fenstern kann es auch in den heimischen vier Wänden schnell ungemütlich heiß werden. Und das nicht nur im Dachgeschoß. Von den richtigen Jalousien...

Online-Prospekte aus Frankenthal und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen