FCV-Galanacht ändert sich im Jubiläumsjahr
200 Jahre Carneval in der Stadt

In diesem Jahr wird die Zeremonie sich ändern.
  • In diesem Jahr wird die Zeremonie sich ändern.
  • Foto: FCV
  • hochgeladen von Gisela Böhmer

Congressforum. Die Galanacht „Ritter von der Hobelbank“ des FCV ist alle Jahre wieder eine der beliebten Veranstaltungen rund um die Fasnacht.

In diesem Jahr feiert der FCV darüber hinaus große Jubiläen: 200 Jahre FCV beziehungsweise 66 Jahre nach Wiedergründung im Jahr 1954. Ein Vereinsmitglied hat in den Archiven der Stadt dies recherchiert.
Aus diesem Grund lautet das Motto „Kaum zu glauwe awwer wohr, der FCV werd 200 Johr!“
Andreas Schuff, Präsident des Frankenthaler Carneval Vereins, hat aber noch mehr zu berichten. So gibt es in diesem Jahr einige Änderungen bei der beliebten Veranstaltung, die dieses Jahr am Samstag, 18. Januar, ab 19.11 Uhr, im Congressforum, großer Saal, stattfindet. So habe man im vergangenen Jahr den Besuchern zugehört und einiges erneuert. Musikalisch wird die Bigband Bajazzo zu hören sein. Eine neue Dekoration, eine festliche Bankettbestuhlung – so stellt sich eigentlich die feierliche Stimmung von alleine ein! Auch die Zeremonie rund um die Ritterehrung ist überarbeitet worden. Wichtigste Änderung: keine zu langen Laudationen mehr! Die neuen Ritter haben in diesem Jahr – passend zum Jubiläum – alle etwas mit der Fasnacht zu tun. Geehrt werden Margit Sponheimer, Vollblutfasnachterin aus Mainz, bekannt durch das Lied „Am Rosenmontag bin ich geboren“, Klaus-Ludwig Fess, Präsident des Bundes Deutscher Karneval (BDK) und die Frankenthalerin Emily Matejcek, die vergangenes Jahr als Miss Strohhut beziehungsweise Stadtschlüsselprinzessin sich bei den Fasnachtern präsentierte.
Auch wenn die Galanacht mit Ritterehrung eines der großen Highlights ist, man sollte die zahlreichen Akteure, die ebenfalls ihren Beitrag zu den Festlichkeiten leisten, nicht vergessen. Die Showtänze der FCV-Garden werden passend zum Motto „Kaum zu glauwe awwer wohr, der FCV werd 200 Johr!“ ihr Können beweisen. Anspruchsvolle Akrobatik mit Top-Athleten werden in der Turnershow der deutschen Meisterklasse zu sehen sein. Das Programm wurde darüber hinaus gekürzt. Das bedeutet: Für alle Tanzbegeisterten wird mehr Zeit zum Tanzen zur Verfügung stehen, genau darum geht es ja bei dieser Galanacht – zu den Klängen der Bigband auf der Tanzfläche den Abend gemeinsam genießen! Jetzt ist Fasnachtszeit, doch in diesem Jahr will der Verein sich auch bei anderen Veranstaltungen in der Stadt präsentieren und gebührend das Jubiläum feiern.
Eintrittskarten für die Galanacht, die Prunksitzung und das Kinder-Kostümfest können bezogen werden über Peter Ullmann Telefon 06233 41512, die Columbus-Apotheke am Speyerer Tor, Walter Arnetzl, Speyerer Straße 58, Frankenthal, Telefon 06233 26229 (nur während der Geschäftszeit), per E-Mail unter info@fcv-ft.de oder direkt online unter www.fcv-ft.de/Kartenbestellungen. gib

Termine

18. Januar, Galanacht
14. Februar, Festkommers (zum Jubiläum)
15. Februar, große Prunksitzung
16. Februar, Kinderkostümfest
22. Februar, Fasnachtsumzug
24. Februar, Rosenmontagsparty

Autor:

Gisela Böhmer aus Frankenthal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.