Erkenbert-Museum Frankenthal
Heiligenfigur kehrt zurück in die Dreifaltigkeitskirche

Heiligenfigur Josef mit Christuskind.  Foto: Erkenbert-Museum

Frankenthal. Ab Freitag, 30. Oktober, macht das Erkenbert-Museum mit einer temporären Ausstellung Station in der katholischen Dreifaltigkeitskirche auf dem Rathausplatz. Eine barocke Heiligenfigur mit Kind kehrt bis Donnerstag, 26. November, an ihren ursprünglichen Herkunftsort zurück. Besichtigt werden kann die Figur montags bis freitags von 10 bis 12 Uhr und sonntags von 17.30 bis 18.30 Uhr. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Fund im Bombenschutt

Gefunden wurde die Holzfigur von Arbeitern im Schutt der zerstörten Dreifaltigkeitskirche – Jahre nach dem schweren Bombenangriff auf Frankenthal im September 1943 – und gelangte als Dauerleihgabe in das Erkenbert-Museum. Halb verkohlt und stark übermalt, lässt sich das ursprüngliche Aussehen und die hohe Qualität der bildhauerischen Arbeit nur noch erahnen.
Friedhelm Trowe, engagiertes Mitglied der katholischen Kirchengemeinde in Frankenthal, hat zur Bildsprache der Figur geforscht. In der Dokumentation des Erkenbert-Museums wird sie als heiliger Josef mit dem Christuskind geführt. Das übliche Attribut des Heiligen, das Winkelmaß des Zimmermanns, fehlt jedoch. Auch die Nacktheit des Kindes ist ungewöhnlich. Ist es eine Darstellung des Propheten Elija? Dieser hatte den Sohn der Witwe von Sarepta vom Tod erweckt, so berichtet es die Bibel.
Trowes Forschungsergebnisse sind im Monatsheft der Pfarrei St. Dreifaltigkeit Frankenthal veröffentlicht. Demnach gehörte sie wohl nicht zur ursprünglichen Ausstattung der Kirche, sondern wurde in den 1930er Jahren vom damaligen kunstsinnigen Pfarrer angeschafft, um den durch Modernisierungen verfälschten barocken Charakter des Kircheninneren wiederherzustellen.

Weitere Forschung durch das Erkenbert-Museum

Als Ort kultureller Identität hat sich das Erkenbert-Museum zum Ziel gesetzt, die Geschichte der Stadt in der Gegenwart erlebbar zu machen. Daher stellt es seine Sammlungen gerne für Forschungszwecke zur Verfügung. Angeregt durch die Auseinandersetzung der Kirchengemeinde mit der Heiligenfigur plant das Museum, durch weitergehende Forschungen zu wissenschaftlich gesicherten Erkenntnissen zu gelangen.

Museum in der Stadt

Das Erkenbert-Museum ist derzeit wegen anstehender Sanierungsarbeiten geschlossen. Mit dem Konzept „Museum in der Stadt“ bleibt es mit Aktionen und Ausstellungen für die Öffentlichkeit sichtbar. ps

Autor:

Wochenblatt Redaktion aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige

Gemeinsam helfen hilft
Zweites 50.000 Euro Sparkassen-Hilfspaket geht an Vereine der Region

50 Vereine aus dem Landkreis Bad Dürkheim sowie den Städten Neustadt an der Weinstraße und Frankenthal können sich zu Weihnachten auf jeweils 1.000 Euro Spenden freuen. Die Entscheidung fiel per Losverfahren. 137 Vereine, Fördervereine und Institutionen aus dem kulturellen, sozialen und gesellschaftlichen Bereich hatten sich bis 13. Dezember für das erneute 50.000 Euro Hilfspaket der Sparkasse Rhein-Haardt beworben. Insgesamt in die Bewerbung eingeflossen sind 344 Vereine, darunter auch die...

Online-Prospekte aus Frankenthal und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen