Radsport Team Kraichgau zieht Bilanz
Eine überaus erfolgreiche Saison

Das Jugendteam des RST Kraichgau hat den dritten Platz in der BaWü-Schülercup-Wertung errungen und strahlt mit dem Pokal um die Wette: Emil und Hannes Oechsler, Ben Holzwarth, Lukas Zimmermann sowie Moritz und Carla Tusint (v.l.)
  • Das Jugendteam des RST Kraichgau hat den dritten Platz in der BaWü-Schülercup-Wertung errungen und strahlt mit dem Pokal um die Wette: Emil und Hannes Oechsler, Ben Holzwarth, Lukas Zimmermann sowie Moritz und Carla Tusint (v.l.)
  • Foto: Martin Stock
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Bruchsal. „Jung, schnell und erfolgreich“ - Mit diesen drei Eigenschaften kann man die Nachwuchsfahrer des Radsport Teams Kraichgau (RST) beschreiben.

Gemeinsam erreichten Moritz Tusint und Emil Oechsler (beide U11) sowie Carla Tusint, Hannes Oechsler und Ben Holzwarth (alle U15) in der zurückliegenden Saison Platz drei in der Mannschaftsgesamtwertung des Baden-Württemberg (BaWü) Schüler-Cups. Damit sicherten sie sich einen glänzenden Pokal, den sie in Hofweier bei einer standesgemäßen Siegerehrung überreicht bekamen. Carla Tusint erreichte als herausragende Fahrerin durch Konstanz, Angriffslust und taktisch kluge Fahrweise zwölf Siege, wurde Dritte bei der Deutschen Meisterschaft auf der Bahn und Erste bei der Baden-Württembergischen Bahn-Meisterschaft.
Sie gewann auch den Regio-Cup in ihrer Altersklasse und wurde Zweite im BaWü-Schüler-Cup in der Einzelwertung. Auch die anderen Mitstreiter konnten gute bis vorderste Plätze in der Einzelwertung erreichen. Hannes Oechsler erreichte unter anderem vier Siege und zwölf weitere Podestplätze und wurde Dritter im Schüler-Cup sowie im Regio-Cup. Moritz Tusint wurde Zweiter im Regio-Cup und Fünfter im Schüler-Cup. Emil Oechsler schaffte es auf den vierten Platz im Regio-Cup und auf den siebten Platz im Schüler-Cup. Bei den Rennserien muss man Allrounder sein und über die gesamte Saison gute bis sehr gute Leistungen zeigen, um am Ende ganz oben auf dem „Stockerl“ zu stehen. Mit Ben Holzwarth hat ein weiteres Nachwuchstalent aus einer traditionellen Radrennfahrerfamilie auf sich aufmerksam gemacht mit 18 Platzierungen auf den Rängen vier bis 15 und zwei Podestplätzen bei starker Konkurrenz auch aus den eigenen Reihen. Ein weiteres Talent ist Neuzugang Lukas Zimmermann, der durch seine Erfolge (einmal Erster, vier weitere Podestplätze und 23 Platzierungen) eine ständige Berufung in den Jugendkader des Badischen Radsportverbandes erhielt. Er rangiert in der Altersklasse U17 auf Rang 32 von 278 Rennfahrern der Rangliste des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR). „Wir haben erneut ein erfolgreiches Jahr hinter uns“, sagt Klaus Mohr, Vorsitzender des RST. „Die Jungen Wilden trainieren fleißig und konsequent und fahren ihre Rennen mit viel Herz und mit Verstand.“ Mohr dankte bei seinem Rückblick auf die Saison auch den Eltern, die stets auf Achse sind, um ihre Kinder zu den Rennen zu fahren. Mit den Trainingsstrecken in der Hardt und im Kraichgau sowie mit der Radrennbahn in Linkenheim haben die jungen Sportler ein abwechslungsreiches und herausforderndes Terrain für ein qualifiziertes Training, was sich in den guten Ergebnissen zeigt. „Unser Nachwuchsteam ist stark wie nie zuvor und will auch in der kommenden Saison wieder angreifen“, sagt Mohr.

Das Radsport Team Kraichgau freut sich auf weitere interessierte Jugendliche, die Freude am Radrennsport haben. Informationen und Kontaktadresse gibt es hierzu im Internet unter www.radsport-team-kraichgau.de

Autor:

Heike Schwitalla aus Bruchsal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.