Erstes Heimspiel trotz neuer Heimbestleistung verloren
An diesem Tag waren die Sportkegler der SG Ettlingen chancenlos gegen über sich hinauswachsende Gäste

Die Mannschaften bei der Begrüßung durch die beiden Schiedsrichter
5Bilder
  • Die Mannschaften bei der Begrüßung durch die beiden Schiedsrichter
  • Foto: SG Ettlingen
  • hochgeladen von Thomas Speck

Die Sportkegler der SG Ettlingen erwarteten in der 4. Spielwoche die Kinzigtäler Gäste von der SG Wolfach-Oberwolfach 1. Die Ettlinger waren vorgewarnt, hatten die Gäste doch im Verlauf der bisherigen Spielrunde schon in Kipfenberg überragend gewonnen und auch ihr erstes Heimspiel gegen den Ligafavoriten SSV Bobingen unter Dach und Fach gebracht. Somit ging man an diese schwere Heimaufgabe an diesem Tag zwar positiv, aber trotzdem achtsam heran.

Nach der Begrüßung durch die beiden Schiedsrichter konnte das Spiel, das von beiden Mannschaften nach hinten gelegt wurde, pünktlich um 14:30 Uhr beginnen. Die Ettlinger wollten gleich stark aufspielen und stellten daher Andreas Wolf, Gerd Wolfring und Rainer Grüneberg an den Start. Die Wolfacher Gäste gingen hier mit Florian Faißt, Simon Leitl und Florian Schmid auf die Bahnen. Schon nach wenigen gespielten Kugeln wurde klar, dass dieses Spiel unseren Spielern alles abverlangen würde, denn die Gäste spielten nicht nur stark auf, sondern nahmen  gleich das Heft in die Hand und trieben unsere Spieler vor sich her. Andreas Wolf spielte auf hohem Niveau und gewann den ersten und ritten Satz, musste aber Satz zwei und vier abgeben, so dass bei Satzgleichheit das höhere Ergebnis entscheiden musste. Hier zog Andreas Wolf mit starken 629 Kegel zu noch stärkeren 645 Kegel von Florian Faißt den kürzeren, so dass der erste Mannschaftspunkt an die Wolfacher ging. im Duell Gerd Wolfring gegen Simon Leist war der Ausgang lange offen, ehe Gerd Wolfring mit 629 Kegel zu 613 Kegel bei 2:2 Satzpunkten den ersten Mannschaftspunkt für die Ettlinger sicherte. Auch das dritte Duell zwischen Rainer Grüneberg und Florian Schmid musste nach 2:2 Satzpunkten über die Kegel entschieden werden, wo Rainer Grüneberg mit 590 Kegel zu 602 Kegel den kürzeren zog, so dass der dritte zu vergebende Satzpunkt an die Gäste aus Wolfach ging. Beim Zwischenstand von 1848 Kegel zu 1860 Kegel war das Spiel allerdings weiter völlig offen, auch beim vorläufigen Zwischenstand von 2:1 Mannschaftspunkten für die Gäste.

Im Schlusspaar bekamen es Thomas Speck, Jörg Schneidereit und Dieter Ockert mit Jürgen Rommelfanger, Marco Teller und Florian Haas auf Seiten der Kinzigtäler Gäste zu tun. Thomas Speck konnte zu Beginn seiner Wurfserie seinem Gegner Jürgen Rommelfanger mit zwei klar gewonnenen Bahnen weit enteilen, machte sich aber am Ende selbst das Leben schwer und konnte erst mit den letzten Würfen mit persönlicher Bestleistung von 664 Kegel zu 656 Kegel bei 2:2 Satzpunkten den Mannschaftspunkt sichern. Jörg Schneidereit machte mit 625 Kegel ein gutes Spiel, stand aber gegen einen völlig entfesselt aufspielenden Marco Teller klar auf verlorenem Posten. Über 173, 176, 177 und 203 Kegel spielte er sich in einen Rausch und erzielte mit 729 Kegel das vierthöchste jemals in Deutschland gespielte Ergebnis. Damit ging natürlich der Mannschaftspunkt bei 4:0 Satzpunkten an die Wolfacher Gäste, auch der Vorsprung im Gesamtergebnis wuchs natürlich zugunsten der Wolfacher Gäste an, so dass das Spiel schon frühzeitig verloren wurde, da die beiden Mannschaftspunkte für das bessere Gesamtergebnis wohl an die Gäste gehen würden. Im letzten Duell zeigte Dieter Ockert mit 630 Kegel seine derzeit gute Form und konnte gegenüber Florian Haas bei 2:2 Satzpunkten und 620 Kegel den dritten Mannschaftspunkt für die Ettlinger holen.

Mit 3767 Kegel konnten die Hausherren zwar ihr Heimergebnis des ersten Heimspiels um weitere 50 Kegel steigern und eine neue Heimbestleistung erzielen, aber an diesem Tag reichte auch dies gegen die unfassbaren 3865 Kegel der Wolfacher Gäste bei weitem nicht aus. Durch das höhere Mannschaftsergebnis und drei Mannschaftspunkten endete das Spiel mit 5:3 siegreich für die Gäste aus dem Kinzigtal. Mit einem Schnitt von 644,17 Kegel zeigten sie an diesem Tag eine sensationelle Leistung und nahmen zurecht und auch völlig verdient die Punkte aus Ettlingen mit. Mit dieser Form an diesem Tag war für die Ettlinger, die durchaus nicht schlecht gespielt haben und auch einen Schnitt von 627,83 Kegel auf die Bahnen zaubern konnten, nur schwer etwas zu holen. Schade, denn trotz dem deutlichen Ergebnis war der Sieg immer noch möglich, wenn die Duelle von Andreas Wolf und Rainer Grüneberg mit 17 bzw. 13 Kegel mehr ausgegangen wären. Aber so ist es im Kegelsport, an den entscheidenden Stellen keinen Neuner zu haben, wird manchmal bitter bestraft.

Die Ettlinger müssen sich nun auf das superschwere Auswärtsspiel am Samstag, 17.10.2020 um 15:00 Uhr beim SSV Bobingen, dem derzeitigen Tabellenführer, fokussieren. Hier hängen die Trauben erneut superhoch und ein Sieg wäre eine kleine Sensation. Man muss davon ausgehen, dass man nur als Außenseiter anreist. Trotzdem werden die Ettlinger nicht die Köpfe hängen lassen und jedes Spiel mit neuer Motivation und Siegeswillen angehen. Man muss momentan von Spiel zu Spiel denken und trotz des drittletztes Tabellenplatzes darf man nie den Mut aufgeben. Es kommen auch wieder bessere Zeiten nach diesem gestrigen Nackenschlag.

Autor:

Thomas Speck aus Ettlingen

Webseite von Thomas Speck
Thomas Speck auf Facebook
Thomas Speck auf Instagram
Thomas Speck auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Ein der Tipp der Experten für Ernährungsberatung in Mannheim: Um das Immunsystem zu stärken, ist eine ausgewogene und vitaminreiche Ernährung ein wichtiger Schlüssel. Das ist nicht nur gesund, sondern auch lecker!
2 Bilder

Ernährungsberatung in Mannheim
Immunsystem durch gesunde Ernährung stärken

Mannheim. Auch wenn der Winter in unseren Breitengraden nicht mehr so kalt und extrem ist, ist das Immunsystem bei kühlerer Witterung besonders gefordert. Dafür sorgen vor allem der ständige Wechsel von warm zu kalt und die trockene Heizungsluft. Um das Immunsystem zu stärken, ist die richtige Ernährung ein wichtiger Schlüssel. Die Ernährungsberaterin Carolin Kettenring weiß da guten Rat. „Tanken Sie Vitamin A, Vitamin C, Vitamin E – Sie schützen uns vor Infekten, vor allem bei Stress“,...

Wirtschaft & HandelAnzeige
In kurzen Videos stellen sich die Bewerberinnen und Bewerber potenziellen Arbeitgebern in Kaiserslautern vor
2 Bilder

Jobcenter Stadt Kaiserslautern
Mit Bewerbung per Kurzvideo zum neuen Job

Jobcenter Stadt Kaiserslautern. Um Langzeitarbeitslose bei Arbeitgebern bekannt zu machen, geht das Jobcenter Stadt Kaiserslautern seit kurzem einen neuen, innovativen Weg: In kurzen Videos stellen sich die Bewerberinnen und Bewerber potenziellen Arbeitgebern vor. Durch die Bewerbungsvideos sollen sich Personalverantwortliche von Kaiserslauterer Unternehmen angesprochen fühlen. Denn die Bewerbungsmappe selbst im Betrieb abzugeben, um dabei einen guten Eindruck zu hinterlassen, ist in Zeiten...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Viele Kunden haben gerade an Waschmittel hohe Ansprüche: Umweltschonend, hautverträglich und dabei leistungsstark sollen sie sein. Bei der Firma HAKA können Waschmittelpulver und Flüssigwaschmittel das alles leisten - und noch ein bisschen mehr. Die Sensitiv-Serie ist sogar für Allergiker geeignet.
5 Bilder

Flüssigwaschmittel oder Pulver?
HAKA-Waschmittel schonen Umwelt und Kleidung

Schifferstadt. Die Umwelt schonen, aber dennoch ein gründliches Reinigungs- oder Waschergebnis erzielen und dabei noch den Geldbeutel schonen: Geht das? Waltraud Dürphold aus Schifferstadt, Partnerin der Firma HAKA Kunz GmbH aus dem baden-württembergischen Waldenbuch im Landkreis Böblingen, sagt ganz klar "Ja!". Seit über 70 Jahren stellt HAKA bei der Herstellung von Reinigungs-, Wasch- und Pflegeprodukten höchste Ansprüche an Umweltfreundlichkeit, Hautfreundlichkeit, Ergiebigkeit,...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Obwohl die Bundesregierung die hohe Einspeisevergütung seit 2012 schrittweise zurückgefahren hat, lohnt sich eine Photovoltaikanlage auch heute noch

Experten für Solaranlagen: Organic Energy aus Kaiserslautern
Strom vom eigenen Dach

Organic Energy. Photovoltaikanlagen sind nach wie vor gefragt. Obwohl die Bundesregierung die hohe Einspeisevergütung seit 2012 schrittweise zurückgefahren hat, lohnt sich die Erzeugung von Solarstrom auch heute noch. "Entscheidend ist der Eigenverbauch an Strom", erklärt Thomas Nagel, Geschäftsführer von Organic Energy in Kaiserslautern. "Denn wer von dem selbst erzeugten Strom möglichst viel selbst nutzt, kann seine Stromrechnung deutlich senken. Somit ist eine Photovoltaikanlage eine...

RatgeberAnzeige
Physiotherapeut Jürgen Weber ist Inhaber der Physiotherapie-Praxis Medifit in Kaiserslautern

Physiotherapie bei Medifit Kaiserslautern
Erfahrungsschatz meets Innovation

Kaiserslautern. Medifit-Inhaber Jürgen Weber weiß in seiner Physiotherapie-Praxis ein starkes Team hinter sich. Immer wieder gelingt es ihm hervorragende Mitarbeiter zu gewinnen und ein glückliches Händchen bei der Auswahl seines Teams unter Beweis zu stellen. „Nur so funktioniert ein solcher Betrieb auf Dauer“, betont Weber. Wichtig ist ihm, alle für seinen therapeutischen Weg – Physiotherapie in Kombination mit dem richtigen Training – zu begeistern. „Jeder im Praxisteam setzt das genauso um...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die jungen Bestatter: Andreas Schwämmle (li.) und Sven Schmitt
11 Bilder

Bestatter in Speyer
Bestattungsinstitut Schmitt eröffnet

Speyer. Ein außerordentlich erfolgreicher Start liegt hinter Sven Schmitt und Andreas Schwämmle. Am 1. August haben sie ihr neues Bestattungsinstitut am Bartholomäus-Weltz-Platz 1a in Speyer mit einer kleinen Feier eröffnet. Viele Gäste waren gekommen, um den beiden erfahrenen Bestattern zum Neubeginn im eigenen Bestattungsunternehmen zu gratulieren. Sven Schmitt begleitet seit vielen Jahren Menschen aus Speyer und Umgebung bei Bestattungen unterschiedlicher Bestattungsarten. Auf den Beruf...

Wirtschaft & HandelAnzeige
8 Bilder

Steine im Garten
Bei Natursteine Kohler in Zeiskam wird Natur groß geschrieben – auch im Steingarten!

Zeiskam. Den eigenen Garten mit Natursteinelementen zu verschönern oder gar reine Steingärten anzulegen liegt zurzeit voll im Trend, sind sie doch leicht zu pflegen und geben zu jeder Jahreszeit ein schönes Bild ab. Doch nicht selten ist das Paradies, das sich manch ein Gartenbesitzer zuhause schafft, nicht immer auch ein Paradies für seine Bewohner aus der heimischen Tierwelt. Das oft angeführte Klischee des Ziergartens, der natürlichen Lebensraum zerstört, ist dabei jedoch genau das...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Welche Kfz-Versicherung ist günstig und leistungsstark? Diese Frage beschäftigt viele Autohalter jährlich bis zum Stichtag am 30. November. Ob sich ein Wechsel lohnt, hängt vom künftigen Preis und den Leistungen der Police ab.

HUK-Coburg informiert: Jetzt Autoversicherung vergleichen
Versicherungsjahr geht zu Ende

HUK-Coburg. Das Kfz-Versicherungsjahr geht zu Ende. Wird der Vertrag mit dem Versicherer nicht spätestens einen Monat vor Ablauf gekündigt, verlängert er sich automatisch um ein Jahr. Bis wann muss man also seine Kfz-Versicherung kündigen? Wer zum 1. Januar wechseln will, muss seine alte Kfz-Versicherung also bis einschließlich 30. November kündigen. Vor der Entscheidung Fortführung des Vertrags oder Wechsel, stehen zwei Fragen: Stimmt der Preis meiner Auto-Versicherung? Welche Leistungen...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Aus verschiedenen Sesseltypen und Farben kann der Kunde bei City-Polster in Kaiserslautern sein Lieblingsstück auswählen
3 Bilder

Luxus für den Rücken
Massagesessel von MediSit und Gesundheitssessel von Fitform

City-Polster. Nach einem langen und hektischen Tag ist eine Massage genau das Richtige. Die Muskeln werden gelockert und man kann sich mal richtig durchkneten lassen. Die Massagesessel von MediSit machen diesen Traum möglich. Aus den verschiedenen Sesseltypen und Farben kann der Kunde bei City-Polster in Kaiserslautern sein Lieblingsstück auswählen und sich zuhause mit den vielfältigen Massagearten verwöhnen lassen - ein Relaxsessel der besonderen Art. Gesundheitsmöbel von MediSitOb im Büro,...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen