ULi-Sprechstunde vor Ort beim Penny-Markt in Ettlingen-West
Thomas Fedrow: „Ettlingen-West hält zusammen, um wahrgenommen zu werden!“

ULi Ettlingen hat für die Menschen der Stadt jeden Freitag von 14 bis 15 Uhr ein "offenes Ohr“ für deren Anliegen und Anregungen sowie ihre Fragen und ihre Kritik, die ULi selbstverständlich vertraulich und diskret behandelt. Am letzten Freitag war ULi in Ettlingen vor dem Penny-Markt Ettlingen-West zu Gast. Thomas Fedrow durfte - mit ULi-Fahne und Flyern ausgestattet - dort stehen. Viele Gespräche fanden unter dem Vordach des Marktes statt, um sich vor dem Schneefall zu schützen. Ein Hauptthema war dieses Mal die Frage der Sicherheit bei Dunkelheit. Eine Dame beklagte, dass einige Straßenlaternen außer Betrieb seien. Sie habe dies den Stadtwerken schon gemeldet.

Neue Kandidatin für die Gemeinderatswahl
Der ULi-Chef Thomas Fedrow erfuhr einiges über den Umgangsstil mit den Menschen vor Ort. Tenor einer jungen Frau: „Letztes Mal vor der Gemeinderatswahl kam eine mächtige Stadtdame aus der Nachbarschaft auf mich zu und versprach mir, dass ich mit meinem Mann und meinen zwei Kindern eine größere Wohnung bekommen werde, denn sie habe Kontakte zur Stadtbau Ettlingen“. Leider sitzt die Familie noch immer in der kleinen Wohnung, wie ULi erfuhr. Die Frau dann wörtlich: „ Lasst mich bei ULi mitmachen, denn ich will mich intensiv für Familien im Gemeinderat einsetzen“. Fedrow füllt mit ihr dann die Zustimmungserklärung zur Gemeinderatswahl aus, denn sie wird für Ettlingen-West als Kandidatin am 26. Mai antreten.

„Versprochen – Gebrochen: Teil I: Ortsvorsteher von Oberweier in der Kritik“
Ein Herr teilt Fedrow mit, dass er vor mehr als sechs Jahren beim Ortsteilkonzept für Oberweier mitgearbeitet hätte. Seinerzeit hätten sich rund 25 Bürgerinnen und Bürger beteiligt in der Hoffnung, dass z.B. das Ortsbild sich am Ortseingang verschönere und, dass im Ortskern eine ähnliche gelungene Pflasterung wie in Sulzbach komme. „Bis heute blieb es so, nichts wurde realisiert außer dem Neubaugebiet und einem Dorfladen, nichts wurde weiter vorangetrieben“, so der Herr im Ärger. Dann fügte der hinzu: „…und dann kam im Dezember-Amtsblatt wieder ein Hinweis zur seinerzeitigen Ortssanierung und Fördermitteln, die mir nicht helfen“. Fedrow versprach den Ortsvorsteher von Oberweier demnächst zu befragen.

„Keine freien Krippenplätze – Versprochen – Gebrochen Teil II“
Eine Mutter beklagte, dass sie seit über einem Jahr keinen Krippenplatz für Ihren Sohn in Ettlingen-West erhalte. Ihr sei dies vom Rathaus aber versprochen worden. Dann teilte sie mit, dass ihr Sohn derweil in einem Betriebskita in Karlsruhe bestens versorgt werde.

Die nächste ULi-Sprechstunde findet in Schöllbronn statt. Anmeldung ist unter 0170/5610891 für kommenden Freitag von 14 bis 15 Uhr erbeten. Ihre ULi Ettlingen e.V. info@ULi-ettlingen.de - www.ULi-ettlingen.de

Foto: Thomas Fedrow, ULi-Chef beim Penny-Markt Ettlingen-West

Autor:

Thomas Fedrow aus Ettlingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.