Polizeikontrollen in der Region: Verstärkt Motorradfahrer im Visier
89 Motorräder kontrolliert: 15 Mal gab es Anzeigen!

Polizeikontrolle
  • Polizeikontrolle
  • Foto: Symbolbild Archiv
  • hochgeladen von Jo Wagner

Region. Motorradfahrer gehören zu den am stärksten gefährdeten Verkehrsteilnehmern im Straßenverkehr. Im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Karlsruhe stieg die Zahl der tödlich verunglückten Motorradfahrer von fünf im Jahr 2016 auf 11 im Jahr 2017. Auch die Gesamtzahl der Motorradunfälle stieg von 496 auf 557 im Jahr 2017. In diesem Jahr verunglückten bereits zwei Motorradnutzer tödlich.

Um der Entwicklung bei den Motorradunfällen entgegenzuwirken, führte das Polizeipräsidium Karlsruhe am Sonntag die ersten beiden größeren Motorradkontrollen durch. Auf der Landesstraße 340, zwischen Eyachbrücke und Dobel sowie auf der Landesstraße 564 (Albtalstrecke) bei Marxzell wurde jeweils zwischen 10.30 Uhr und 15.30 Uhr kontrolliert. Schwerpunkt war die Ahndung von Geschwindigkeitsüberschreitungen und die Feststellung von unzulässigen technischen Veränderungen an den Motorrädern.

Zu schnell & technische Mänel
An der Kontrollstelle im Enzkreis wurden 89 Motorräder kontrolliert: 15 Motorradfahrer müssen mit einer Anzeige rechnen, da sie zu schnell unterwegs waren. Der Spitzenreiter war bei erlaubten 80 km/h mit 121 km/h unterwegs. An 16 Motorräder wurden technische Mängel, bzw. Veränderungen festgestellt, wobei an sechs Motorrädern die Erlöschung der Betriebserlaubnis droht. Neben einer Anzeige müssen die Fahrer ihr Motorrad auch bei einer zuständigen Stelle vorfahren. Ein Motorradfahrer hatte nicht die erforderliche Fahrerlaubis für sein Motorrad. Auch 4 Autofahrer waren zu schnell und müssen mit einer Anzeige rechnen.

An der Kontrollstelle im Landkreis Karlsruhe wurden 83 Motorräder überprüft. Hier müssen vier Fahrer mit einer Anzeige rechnen, da sie zu schnell unterwegs waren. An 15 Motorrädern wurden technische Mängel festgestellt, die eine Anzeige und Vorführung bei einer zuständigen Stelle nach sich ziehen, wobei auch hier bei sechs Motorrädern die Erlöschung der Betriebserlaubnis droht. Ein alkoholisierter Autofahrer musste zudem eine Blutprobe über sich ergehen lassen. Allerdings: Die meisten Motorradnutzer zeigten Verständnis für die Kontrollen, so die Polizei, die mit rund 30 Personen im Einsatz war. (ps)

Infos: Das Polizeipräsidium Karlsruhe wird während der Motorradsaison weitere Schwerpunktkontrollen durchführen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen