Stelldichein der Fußballexperten weltweit
BDFL-Trainer-Kongress mit Durlacher Beteiligung

Analysierten das WM-Ausscheiden: Christoph Daum, Pierre Littbarski und der Durlacher Karlheinz Raviol, Marketingchef des BDFL.
  • Analysierten das WM-Ausscheiden: Christoph Daum, Pierre Littbarski und der Durlacher Karlheinz Raviol, Marketingchef des BDFL.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Jo Wagner

Kongress. „WM-Analyse und Zukunftsperspektiven des deutschen Fußballs“ lautete das Schwerpunktthema dieses Kongresses des Bund Deutscher Fußball-Lehrer (BDFL), der vom 30. Juli bis 1. August in Dresden abgehalten wurde.

Rund 1.000 Teilnehmer - darunter auch etwa 50 Trainer und Trainerausbilder aus 30 Ländern Europas bzw. Übersee - nahmen daran teil. Bei diesem alljährlichen Stelldichein der Fußballexperten referierten unter anderem so bekannte und erfolgreiche Persönlichkeiten wie Matthias Sammer, Christoph Daum, Gernot Rohr (Nationaltrainer Nigerias) oder Volker Finke. Und früher auch mit dem KSC verbundene Personen wie die heutigen DFB-Trainer Stefan Kuntz und Guido Streichsbier präsentierten eine erste WM-Analyse. (kr)

Infos: www.bdfl.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen