BriMel unterwegs
Jugendbegegnungsstätte sucht neues Zuhause

Clara Krempel mit einer der vielen Lampen
10Bilder
  • Clara Krempel mit einer der vielen Lampen
  • Foto: Brigitte Melder
  • hochgeladen von Brigitte Melder

Hochdorf-Assenheim. Am 20. Juli besuchte ich den Verein „Schneeball Aktiv“, eine Begegnungsstätte für Jugendliche, in der Deidesheimer Straße 1. Dank Navi habe ich dieses Anwesen nach dem zweiten Anlauf dann doch gefunden.

Ich sprach mit der Vorsitzenden des Vereines, Frau Clara Krempel, und erfuhr, dass sie sich freuen würden, wenn sich etwas bezüglich neuen Räumlichkeiten finden würde. Bis Ende des Jahres muss das Anwesen leer geräumt sein. Sie haben den Bauernhof aus der Ruine im Rahmen des Internationalen Jugendcamps mit Hilfe von Jugendlichen über 15 Jahren und dem ehrenamtlichen Einsatz der Vereinsmitglieder aufgebaut. Seit 1990 betreibt „Schneeball“ aktive Jugendarbeit in diesem Bauernhof.

Im Rahmen des Konzeptes wurden Kinder und Jugendliche immer wieder in verschiedene Zeitepochen geführt. Dafür wurden viele Originalutensilien gesammelt, die von der Bevölkerung dankenswerterweise gespendet wurden. Nun soll alles raus und man bringt es nicht über’s Herz, diese wertgeschätzten Gegenstände wegzuwerfen. Im Angebot zu finden sind verschiedene Dinge für den Haushalt, Wohnen und Deko von Antikem bis zu Modernem. Nach und nach werden weitere Dinge vom Speicher in den Vordergrund geräumt, dazu muss aber erst einmal Platz geschaffen werden. Es wäre gut, wenn möglichst viele Sachen abgeholt würden, da sie den Platz schon für die anstehenden Kinderfreizeiten benötigen. Ich habe wirklich außergewöhnliche Sachen gesehen wie zum Beispiel eine Schweizer Strickmaschine, große Standkindertafel, Spinnrad, Bilder mit Motiven alter Berufe, Original Kleinmöbel aus den 50er Jahren, eine Trockenhaube aus den 60er Jahren, Lampen, Vasen und Töpfe, mehr davon sehen Sie auf meinen Fotos. Am witzigsten fand ich die beiden antiken Handwaschmaschinen, die unerlässlich sind, falls einmal allgemeine Stromknappheit herrscht.

Wohlgemerkt, dies ist kein Flohmarkt, wo um den Preis gefeilscht wird. Die Gegenstände gehen gegen eine wohlwollende Spende auf den neuen Besitzer über. Im Sinne ihrer Jugendarbeit wäre es, wenn die abgegebenen Sachen den neuen Besitzern Hilfe und Freude sein würden. Besonders für Flohmarktgänger bietet sich hier die Möglichkeit, an ein paar hübsche Sachen zu kommen.

Die Öffnungszeiten (Kernzeit) sind immer samstags von 10.00 bis 15.00 Uhr, aber auch nach telefonischer Vereinbarung möglich unter 06231/91342 (AB geschaltet) sowie unter Mailkontakt Schneeball_aktiv@t-online.de (mel)

Autor:

Brigitte Melder aus Böhl-Iggelheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.