Gedenkfeier an der Kriegsgräberstätte
Volkstrauertag

Dahn. Die Kriegsgräberstätte unterhalb der Michaelskapelle wird zum Ort des Gedenkens und Erinnerns. Auf dem Ehrenfriedhof in Dahn sind über 2.400 Frauen und Männer bestattet, die im letzten Krieg in der unmittelbaren Umgebung ums Leben gekommen sind. Am Volkstrauertag wird an sie und alle Opfer von Kriegen und Gewalt erinnert. Dazu lädt die Stadt Dahn um 11.30 Uhr zur Gedenkstunde ein.
Am Abend soll auf jedem Grab eine Kerze brennen, die weithin sichtbar macht:
„Der Tod durch Krieg, Terror und Gewalt macht uns betroffen. Die hier bestatteten Menschen dürfen nicht vergessen werden. Wir setzen uns ein für eine friedliche Welt.“
Damit 2.400 Lichter brennen, sind alle Kinder und Jugendlichen zur Mithilfe aufgerufen. „Helft mit, die Kerzen anzuzünden!“
Treffpunkt ist am Sonntag, 18. November, um 15.30 Uhr, auf dem Ehrenfriedhof. Zum Tagesabschluss lädt die katholische Pfarrgemeinde Dahn ein zu einem Gedenkgottesdienst auf dem Ehrenfriedhof für die Opfer von Krieg und Gewalt und für den Frieden in unserer Zeit.
Die vielen Gräber auf dem Ehrenfriedhof verdeutlichen was Krieg und Gewalt anrichten. Die Opfer des Zweiten Weltkrieges sind hier bestattet. So haben wir eine Stätte, an der wir ein deutliches Zeichen gegen Gewalt und Terrorismus setzen können. Es ist Zeit aufzustehen und für ein angstfreies, friedliches Zusammenleben einzutreten. Frieden geht uns alle an.
Beginn ist um 17.30 Uhr an der Michaelskapelle. Prozessionskerzen werden verteilt.
Fragentelefon 06391 731, Karl-Josef Koch, Katholische Pfarrgemeinde - Gemeindeausschuss Dahn. beb/ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen