Eröffnung der Ausstellung von Stephan Müller in der Kreisgalerie in Dahn
Von Königskindern bis Wasserwelten

TReib gut - eines der Werke von Stephan Müller.

Dahn. Ein waschechter Südwestpfälzer stellt ab Sonntag, 24. November, in der Dahner Kreisgalerie aus: Stephan Müller aus Rodalben. Der 48-jährige schon mehrfach ausgezeichnete Künstler hat für die anstehende Ausstellung das Thema Von Königskindern bis Wasserwelten gewählt.
Seine zwei- und dreidimensionalen Königskinder zeigen auf unsere Gesellschaft, auf uns selbst. Das aktuelle Erstarken autokrater Energien und egoistischem Protektionismus haben ihn zu dieser Reihe von Arbeiten motiviert. Müllers Wasserwelten zeigen dagegen eine Auseinandersetzung mit Wasser und dem Menschen. Dieses Element ist Dreh- und Angelpunkt unserer Sichtbaren Welt. Wobei trotz der augenscheinlichen Allmacht dieses Stoffes auch hier der Mensch Gestalter und Verunstalter ist.
Müller arbeitet seine Skulpturen zurzeit schwerpunktmäßig aus Holz. Die Vorstellung einer bestimmten Figur lässt ihn die ersten Schnitte mit der Motorsäge setzen. So beginnt ein spannungsgeladener Prozess zwischen dem vorhandenen Material des Baumes, seinem Volumen, seinen Flächen und Linien sowie der Idee des Künstlers.
In der Malerei ist sein Ausgangsmaterial dagegen die leere Leinwand in unterschiedlich großen Formaten. Darauf versucht er, der menschlichen Gestalt Ausdruck zu verleihen. Mittel hierzu sind Wasser, Acrylfarben, Bitumen, Kohle und anderes mehr, mit Pinsel, Farbrollen und dergleichen aufgetragen.
Was beide Ausstellungsinhalte vereint, ist der Mensch als Teil und Gestalter seines Lebensraumes mit einer Fülle verschiedener Fragestellungen, die thematisiert werden. Die Besucher dürfen gespannt sein.
Zur Vernissage am Sonntag, 24. November, um 11 Uhr, sind alle Kunstfreunde herzlich eingeladen. Der Künstler ist selbst anwesend und freut sich auf zahlreiche Gespräche. Musikalisch umrahmt wird die Ausstellungseröffnung von einem Ensemble der Kreismusikschule.
Die Ausstellung ist täglich bis zum 15. Dezember, jeweils von 15 bis 18 Uhr, geöffnet. Am Freitag, 13. Dezember, wird die Ausstellung zur Eventbühne. Um 18.30 Uhr findet in den Ausstellungsräumen ein Konzert mit Künstlern und Ensembles der Kreismusikschule statt, zu dem bereits jetzt ebenfalls herzliche Einladung ergeht. ps

Autor:

Britta Bender aus Bad Bergzabern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.