BriMel unterwegs
Zum 12. Iggelheimer Straßenfest am Kuh-Stall

Vier hübsche Grazien mit dem Double von Manuel Neuer, kleiner Scherz
31Bilder
  • Vier hübsche Grazien mit dem Double von Manuel Neuer, kleiner Scherz
  • Foto: Brigitte Melder
  • hochgeladen von Brigitte Melder

Böhl-Iggelheim: Ich nutzte gleich den ersten von drei Abenden, um ein wenig Straßenfestluft zu schnuppern. Am 20. Juni erfolgte um 18.00 Uhr der Faßbieranstich und um 20.00 Uhr heizte die Band Rockband „alive“ dem Publikum ordentlich ein. Was für eine Band! Ich war geflasht von den Stimmen. Die Band „alive“ kommt aus der Nähe von Kandel, also Minfeld, falls das jemand kennt. Sie eröffneten mit einer Eigenkomposition (ich kannte den Song nicht) und weiter ging es mit „Let me entertain you“ von Robbie Williams. Die Sängerin forderte die Zuschauer auf, nach vorne Richtung Bühne zu kommen, gerne auch mit Tischen und Gläsern. Bei einem Caipi ließ ich mich nieder und hörte der Musik zu. Die Interpretationen waren allesamt Rock-Hits. Diese Band spielt nur an diesem Abend, am 21.07. geht es weiter mit einer Unplugged Band und am 22.07. mit der Schlagerparty.

Der junge Sascha Kuhn war für die Beschaffung der Getränke verantwortlich und ich sah ihn immer wieder beladen mit Getränken an mir vorbeiflitzen; der junge Mann hatte an diesem Abend bestimmt mehrere Kilometer zurückgelegt. So mancher Weinschoppen, Cocktail und vor allem Bier gingen über die Theke. Aber auch für das etwas festere leibliche Wohl gab es genügend Stände.

Die Frontsängerin hatte echt gute Sprüche drauf und großes Unterhaltungspotential. Es folgte das erfolgreiche Lied „Human“ von Rag’n’Bone Man, das sie mit ihrer dunklen Stimme hervorragend interpretierte. Zwei Kinder aus dem Publikum wurden auf die Bühne geholt, die dort ordentlich Gas gaben. Besonders der ältere der Beiden erwies sich als sehr musikalisch. Laut seinem Vater, der mir auch das OK für die Fotos gab, ist er auch zu Hause so drauf. Unter riesigem Applaus verließen sie die Bühne. Es folgten noch Songs wie „Show must go on“ von Queen – hervorragend gesungen – und der deutsche Ohrwurm „Chöre“ von Mark Forster. Laut Flyer zählt Alive zu den erfolgreichsten südpfälzischen Partybands. Kann ich gut verstehen und die Qualität bestätigen. Anwesend waren an diesem Abend selbstverständlich auch das Deutsche Rote Kreuz, das hoffentlich nicht zum Einsatz kommen sollte, und die Security, die einen Blick auf die ganze Veranstaltung haben. Mir hat der Abend gut gefallen und ich hoffe, dass die beiden folgenden Tage sowohl vom Wetter als auch von der Stimmung her genauso sein werden. (mel)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen