Die Wanderausstellung LandLust ist eröffnet
Gelungener Start

Grenzüberschreitende Ausstellungseröffnung
  • Grenzüberschreitende Ausstellungseröffnung
  • Foto: Schultz
  • hochgeladen von Britta Bender

Weißenburg. „Wir freuen uns sehr, die erste Station dieser schönen Wanderausstellung sein zu dürfen“, so Chantal Rebert in ihrer Eröffnungsansprache am Freitag, 3. September. Coronabedingt wurde die Ausstellungsfläche auf die Außenanlage der Patisserie Daniel Rebert in Wissembourg beschränkt.
Von jedem der 11 Teilnehmenden wurde eine Arbeit gezeigt. Susanne Schultz, die Initiatorin der Veranstaltungsreihe beschrieb die erste Kuratierung deshalb als eine Präsentation von „Visitenkarten“.
„Wir werden im Laufe des kommenden halben Jahres an weiteren 13 Orten viele stimmungsvolle Gelegenheiten haben, tieferen Einblick in die Werke der einzelnen Kunstschaffenden zu bekommen.“ Jede der mitwirkenden Örtlichkeiten habe ihren besonderen Charme und biete damit jeweils eine eigene stimmungsvolle Kulisse, in der die Bilder und Skulpturen neu wirken.
Der Auftakt „Im Rausch der Sinnlichkeiten“ konnte nicht passender sein als im Hause des berühmten Chocolatiers, der mit seiner Frau die Gäste verwöhnte. Charmant spielte sich Chantal Rebert mit den Vortragenden die jeweiligen Übersetzungen zu.
Die Bürgermeisterin der Stadt Wissembourg, Sandra Fischer-Junck freute sich ebenfalls die grenzüberschreitende Ausstellungsreihe im Elsass eröffnen zu dürfen.
Matthias Ackermann betonte, stellvertretend für die zahlreichen grenzüberschreitenden Gemeinschaftsgruppen, die große Bedeutung der deutsch-französischen Freundschaft.
Die Erste Beigeordnete Gerda Schäfer bedankte sich als Stellvertreterin der Initiativgemeinschaft „Die Gruppe“ für die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten und ermunterte die durch die Krise stark getroffenen Kulturschaffenden mit dem Kauf der Werke zu unterstützen.
Die Ausstellung im Garten der Patisserie Rebert ist bis zum 16. September zu sehen, bevor am 17. September, um 18.30 Uhr, die nächste Vernissage auf deutscher Seite im Weingut Wilker in Oberhofen stattfinden wird.
Nähere Einzelheiten sind im Flyer und unter der Rufnummer: 0151 46424182 zu erfahren. Teilnehmende Kunstschaffende sind: Frank Cmuchal, Sandra Diemer, Sebastian und Martin Körner, Francis Mathes, Jürgen Meßler, Vera Niederau, Dominique Plachta, Domi Postera, Josef Ritter, Martin Schöneich und Carmen Stahlschmidt. ps

Autor:

Britta Bender aus Annweiler

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Terrasse am Teich
2 Bilder

Fastenwandern und Yogafasten in Landau
Fit in den Herbst

Landau. Spätsommer und Herbst sind die besten Jahreszeiten, um sich gut für die Wintermonate vorzubereiten. Ballast abwerfen, auch ein paar Pfunde dürfen es sein. Energie tanken und Kräfte bündeln, um mit gestärktem Immunsystem in den Winter zu starten. Dafür greifen immer mehr Menschen auf eine Jahrtausende alte Heilkunst zurück: das Fasten, die Energiequelle schlechthin, die dem Menschen als Ganzem dient - Körper, Geist und Seele. Fastenbegleitung im Fastenlandhaus Herrenberg über das ganze...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Sonnenaufgang bei Reichenbach-Steegen

Pfälzer Musikantenweg erinnert an altes Wandergewerbe
Auf den Spuren der Geschichte

Weilerbach. Die Wandermusikanten, bekannt als „Die Mackenbacher“, waren in der ganzen Welt bekannt. Viele Menschen aus dem Pfälzer Bergland zogen hinaus in die Ferne, um ihr Geld als Wandermusikanten zu verdienen, da sie sonst keine Erwerbsmöglichkeiten hatten und die Bauernhöfe meist zu klein waren. Auf allen Kontinenten musizierten sie als Straßenmusikanten, in großen Orchestern oder in bekannten Zirkusunternehmen. Das verdiente Geld reichte, um die Familien zu ernähren, die teils Jahre auf...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Die Stille der Natur im Pfälzer Bergland erleben

Wandern in der Verbandsgemeinde Kusel-Altenglan
Stille der Natur

Kusel-Altenglan. Auf der Burg Lichtenberg, Stammsitz der Grafen zu Veldenz, hoch über dem Örtchen Thallichtenberg ist der Startpunkt des Wanderweges, der bis zum Veldenzer Schloss in Lauterecken führt. Über 62,2 Kilometer führt der als Leading Quality Trail ausgezeichnete Veldenz Wanderweg durch das Pfälzer Bergland. Der Prädikatswanderweg zeichnet sich durch seine natürliche Stille aus. Er führt durch zwei wunderschöne Naturschutzgebiete und lässt sich in fünf Etappen einteilen. Mit Ausnahme...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Das mit Sonnenkraft betriebene Ausflugsschiff "Neckarsonne" auf dem Neckar in Heidelberg

Solarschiff „Neckarsonne“ in Heidelberg
Kraft der Sonne

Heidelberg. Das ist die Attraktion in Heidelberg: Mit dem Solarschiff „Neckarsonne“ fahren die Gäste lautlos und abgasfrei auf dem Neckar und erleben die Schönheit der Stadt von einer neuen Seite. Die 77 Solarmodule speisen eine Batterie, so dass bei Sonnenschein, Regen und während der Dämmerung gefahren werden kann. Während der 50-minütigen Rundfahrt auf dem Neckar vor der Stadt Heidelberg erhalten die Fahrgäste Infos über das Solarschiff, die Schifffahrt auf dem Neckar und die...

Online-Prospekte aus Bad Bergzabern und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen