Freiwillige Helferinnen und Helfer für den Rheinland-Pfalz-Tag geschult
Motto „Ich helfe gern“

Freuen sich auf ein tolles Landesfest: ein Teil der Volunteers und Organisatoren des Rheinland-Pfalz-Tages in Annweiler.
4Bilder
  • Freuen sich auf ein tolles Landesfest: ein Teil der Volunteers und Organisatoren des Rheinland-Pfalz-Tages in Annweiler.
  • Foto: Bender
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Annweiler. In gut einer Woche startet das Landesfest in der Trifelsstadt. Im Laufe der letzten Woche wurden am Dienstag und Samstag dafür die freiwilligen Helfer für den Rheinland-Pfalz-Tag im Hohenstaufensaal geschult.
Das sogenannte Volunteer-Programm sei eine tolle Erfolgsgeschichte, so Brigitte Rottberg, zuständig für das Management des Sicherheits- und Volunteerkonzepts.
Insgesamt 125 Personen sind dem Aufruf zur Mithilfe gefolgt. Als Botschafterinnen und Botschafter des Trifelslandes sollen sie als Ansprechpartner den Besuchern mit Rat und Tat zur Seite stehen und so das Gesicht des Rheinland-Pfalz-Tages prägen.
Wichtigste Voraussetzung dabei sei, freundlich, motiviert und höflich zu sein.
Bei der Bewerbung konnten die Volunteers gewünschte Einsatzzeiten und Vorlieben angeben.
So können sie für Information sorgen oder organisatorisch tätig werden, als Fotografen für die Veranstalter unterwegs sein, in der Einsatzzentrale oder bei der Ausgabe der Becher und Gläser helfen oder als Springer eingesetzt werden.
Sämtliche Wünsche der Bewerber seien bei der Einsatzplanung berücksichtigt worden, die Brigitte Rottberg gemeinsam mit Loni Haus von der Verbandsgemeinde erstellt hat. Rottberg riet den Anwesenden, ebenso wie schon Bürgermeister Thomas Wollenweber zu Beginn der Veranstaltung, unbedingt und eingehend das Programmheft und die darin enthaltenen Sicherheitshinweise zu studieren.
Die Info-Volunteers sind an den vier Infoständen (Stadion, Stadtwerke, Bahnhof und Villa Gotthold) oder als Scouts zu zweit im mobilen Einsatz. Sie haben das Programmheft, einen Abreißblock mit Stadtplänen sowie den Festzugflyer als Infomaterialien dabei.
Die Foto-Volunteers sollen den Rheinland-Pfalz-Tag mit ihren Bildern dokumentieren. Sie wurden auch darüber informiert, was es dabei in Sachen Datenschutz zu berücksichtigen gibt.
Weitere Volunteers kommen in der Einsatzzentrale unterstützend zum Einsatz und springen überall dort ein, wo Bedarf ist oder helfen beim Verteilen der Festbecher und Weingläser an den verschiedenen Zelten und Ständen.
Jeder Volunteer ist unfall- und haftpflichtversichert. Mit ihren Ausweisen sollen die Volunteers möglichst den öffentlichen Personennahverkehr kostenlos zur An- und Abfahrt in Anspruch nehmen. Sie dürfen allerdings auch auf den P & R-Plätzen frei parken und den Shuttle-Service kostenlos nutzen. Pro Schicht erhält jeder Volunteer einen Verzehrgutschein, den er an allen Verpflegungsständen einlösen kann.
Die Einsatzzentrale ist in der Verbandsgemeindeverwaltung.
Erkennungsmerkmal und Ausstattung für jeden Volunteer sind Ausweis, Umhängetasche und das blaue Polohemd mit dem Logo des Rheinland-Pfalz-Tages und der Aufschrift „Ich helfe gern“ unter dem Emblem des Hauptsponsors VR-Bank auf dem Rücken.
Dieses Shirt hatten der Schulleiter des Trifels Gymnasiums, Steffen Jung, der die Veranstaltung moderierte, gemeinsam mit Stadtbürgermeister Thomas Wollenweber sowie Birgit Kühner und Christoph Paul von der VR-Bank, vorgestellt, nachdem Wollenweber den Anwesenden ihr Arbeitsfeld, das Festgelände mit den verschiedenen Bühnen und Themenparks vorgestellt hatte.
Man sei auf der Zielgeraden für ein einmaliges grandioses historisches Ereignis in der Trifelsstadt, motivierte der Stadtchef die Volunteers, sich mit Spaß und Leichtigkeit helfend einzubringen.
Er freue sich mindestens genauso wie auf das Landesfest auf den krönenden Abschluss am Montagabend ab 18 Uhr.
Denn unter dem Motto „Nach dem Fest ist vor dem Fest“ gibt es eine rauschende Party für die Helfer auf dem Rathausplatz mit Songs von Phil Collins, allerdings von einer tollen Coverband, der „echte“ Collins sei, laut Wollenweber, leider zu teuer gewesen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen