Finanzielle Förderung für Annweiler am Trifels
Markwardanlage barrierefrei

Der Schwanenweiher in der Markwardanlage.

Mainz/Annweiler. Mit Unterstützung durch Landes- und EU-Mittel in Höhe von rund 339.000 Euro wird der Luftkurort die Parkanlage barrierefrei ausbauen. Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing hat nun den Förderbescheid in Annweiler übergeben.
„Als Luftkurort ist es folgerichtig, dass Annweiler seine größte Parkanlage mit Konzertmuschel barrierefrei für alle Besucher zugänglich und erlebbar macht. Mit diesem Projekt können nun alle Menschen ihre goldene Zeit in Annweiler verbringen, wie es unserer Wirtschaftsstandortmarke entspricht. Unser Land hat einzigartige touristische Orte. Die Markwardanlage zählt dazu“, sagte Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing bei der Übergabe des Förderbescheides.
Die Stadt investiert insgesamt rund 399.000 Euro in die Anlage, wovon das Land rund 339.000 Euro aus EU- und FAG-Mitteln beiträgt. Die Markwardanlage ist der größte Park der Stadt Annweiler mit Blick auf die bekannte Burg Trifels und soll in großen Teilen barrierefrei ausgebaut werden.
Es entsteht ein 1,5 Kilometer langer Rundgang mit barrierefreiem Zugang zu Rastplätzen und den verschiedenen Attraktionen. Dazu müssen die vorhandenen Höhenunterschiede ausgeglichen und alle 500 Meter eine barrierefreie Rastmöglichkeit installiert werden. Durch mehrere Verbindungswege kann der Weg abhängig von der individuellen Konstitution verkürzt werden.
Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing verwies in diesem Zusammenhang auf die vielen Projekte für den barrierefreien Tourismus in der Modellregion Südliche Weinstraße. „Mit Fördermitteln über 1,2 Millionen Euro wurde bislang ein Investitionsvolumen von mehr als 11 Millionen Euro ausgelöst. Die Südliche Weinstraße hat mit deutlichem Abstand die größte Zahl von barrierefreien Betrieben aller elf Modellregionen in Rheinland-Pfalz“, sagte Wissing. ps

Autor:

Britta Bender aus Bad Bergzabern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

RatgeberAnzeige
Bundestagsabgeordneter Dr. Thomas Gebhart testet die Beratung via VR-SISy beim Startschuss für die Kooperation zwischen VR Bank Südpfalz und AOK Rheinland-Pfalz/Saarland in Ottersheim bei Landau in der Pfalz.
3 Bilder

AOK Rheinland-Pfalz Saarland und VR Bank Südpfalz kooperieren
Persönliche Gesundheitsberatung in Bankfiliale

Ottersheim. Persönliche Beratung in Echtzeit, ohne dass man sich trifft? Nicht nur in Pandemiezeiten ein nachgefragter Service. Die VR Bank Südpfalz hat mit ihrem Angebot VR-SISy (VR-Service-Interaktiv-System) vier Jahre Erfahrung gesammelt. Mit der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland hat sie jetzt einen neuen Kooperationspartner mit an Bord. Die AOK bietet künftig in den mit VR-SISy ausgestatteten Bankfilialen persönliche Beratung in Echtzeit per Video an.  In insgesamt 38 Filialen der VR Bank...

Online-Prospekte aus Annweiler und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen