Parkinson Selbsthilfegruppe „Wasgau“ gegründet
Austausch über Erfahrungen

Annweiler. Einen von den Initiatoren in dieser Weise nicht erwarteten Zuspruch hatte die Selbsthilfegruppe Parkinson „Wasgau“, die am vergangenen Samstag zum ersten Mal zusammengekommen ist, erfahren.
Über 20 Personen fanden ihren Weg ins „Rotbart“ in Annweiler. „Ich bin geradezu überwältigt und kann es kaum glauben, dass ein so großer Bedarf nach Selbsthilfe und gegenseitiger Unterstützung besteht“. Mit diesen Worten begrüßte Helmut Heller aus Wernersberg die künftigen Gruppenmitglieder und bedankte sich bei „Rotbart-Wirt“ Thomas Plöger, der den barrierefreien Fortbildungsraum kostenlos zur Verfügung gestellt hatte.
Nach einer ausgiebigen Vorstellungsrunde, die mit Hilfe von Partnerinterviews bewältigt wurde, kam man zu dem Hauptpunkt des ersten Zusammentreffens, den Erwartungen und Wünschen der Teilnehmer an die künftige Zusammenarbeit. Sehr schnell kristallisierte sich hier heraus, dass der Austausch über Erfahrungen und gegenseitigen Hilfemöglichkeiten bei den an Parkinson erkrankten Menschen bzw. deren teilweise mit anwesenden Angehörigen an erster Stelle steht. „Gute“ Fachärzte und REHA-Kliniken sind ebenso gefragt wie Tipps und Informationen durch Fachleute, mit deren Hilfe man den Alltag besser bewältigen kann.
Auch ein separates Treffen der Angehörigen wird es von Zeit zu Zeit geben.
Heller appellierte an die Gruppenmitglieder, die sich hier bietenden Chancen zu nutzen und regelmäßig zu den künftig monatlich stattfindenden Treffs zu kommen. „Eine Selbsthilfegruppe ist nur so gut, wie es ihre Teilnehmer sind. Statt herumzusitzen und zu jammern, wollen wir etwas für uns selbst und andere tun. Dazu gehört auch die bessere Information der Öffentlichkeit über unsere doch heimtückische und zuweilen auch unberechenbare Erkrankung, die nach wie vor nicht heilbar ist“. Mit diesen Worten schloss er das erste Zusammentreffen und bedankte sich bei den Teilnehmern für die aktive Mitgestaltung des Nachmittags.
Weiter geht es in der ersten oder zweiten Januarwoche mit Informationen über die Deutsche Parkinsonvereinigung e.V., dem Dachverband der Selbsthilfegruppe.
Eine Beauftragte des Vereinsvorstands wird Informationen aus erster Hand geben. Zu der Veranstaltung wir rechtzeitig eingeladen. Gäste sind herzlich willkommen, ebenso wie weitere Interessenten für die „Wasgau“ – Gruppe.

Autor:

Jürgen Bender aus Annweiler

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.