Verabschiedung im Evangelischen Trifels-Gymnasiums
Abiturjahrgang 2019

Abiturientinnen und Abiturienten vor der Stadtkirche.

Annweiler. In diesem Jahr bestanden 65 Schülerinnen und Schüler das Abitur am Evangelischen Trifels-Gymnasium. Dabei wurde zweimal die Traumnote 1,0 erreicht. Bei siebzehn Schülerinnen und Schülern stand eine Eins vor dem Komma, 17 mal die Zwei und 12 mal eine Drei.
Mit einem Festgottesdienst in der Protestantischen Stadtkirche von Annweiler begann am Samstag, dem 30. März, die Abschlussfeier des diesjährigen Abiturjahrgangs am Evangelischen Trifels-Gymnasium.
Anschließend feierten die Abiturientinnen und Abiturienten mit ihren Angehörigen, Freunden und Lehrern unter dem Motto „ABIrobic - die Gymnasten gehen“ im Hohenstaufensaal das bestandene Abitur.
Nach Grußworten von Oberkirchenrat Dr. Michael Gärtner, dem Kreisbeigeordneten Bernd Lauerbach, Verbandsgemeindebürgermeister Christian Burkhart, Stadtbürgermeister Thomas Wollenweber, Frau Pamela Christmann vom Schulelternbeirat, Herrn Schira vom Freundeskreis und den Tutorinnen Eva Knobloch und Anke Meckler, erhielten die Abiturientinnen und Abiturienten aus der Hand von Schulleiter Steffen Jung ihr Reifezeugnis. Herr Jung, die Tutoren und die Oberstufenleiterin Frau Wutschik beglückwünschten die Schülerinnen und Schüler im Namen der Schulgemeinschaft zu ihrem erfolgreichen Schulabschluss.
Der Preis der Landeskirche für das beste Abitur wurde zweimal vergeben: Roberto Laudani und Selina Spengler erreichten jeweils den Abiturschnitt von 1,0.
Den Preis des Ministeriums für besonderes Engagement für die Schulgemeinschaft bekam Samira Schmidt. Den Scheffel-Preis für eine herausragende Abiturleistung im Fach Deutsch erhielt Josephine Buchner. Der Preis für die beste Leistung im Fach Mathematik ging an Roberto Laudani. Hannes Stohrer wurde der Preis für die beste Leistung für das Fach Chemie zuerteilt.
Roberto Laudani bekam die Auszeichnung für das beste Abitur im Fach Physik.
Den Preis der Deutsch-Französischen Gesellschaft Landau für die beste Leistung im Fach Französisch erhielt Florine Mandery.
Mit dem Preis für die beste Leistung im Fach Geschichte wurde Doreen Thomas geehrt.
Nach dem offiziellen Teil der Abiturfeier hatten die frischgebackenen Abiturientinnen und Abiturienten Gelegenheit, mit ihren Lehrern, Freunden und Angehörigen ausgiebig zu feiern. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen