SG Finkenbach/Mannweiler/Stahlberg
Neuzugänge und Weiterverpflichtung

Jeremias Raab, Trainer Alexander Raab und Luca Boukari, von links nach rechts
  • Jeremias Raab, Trainer Alexander Raab und Luca Boukari, von links nach rechts
  • Foto: sg
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Finkenbach/Mannweiler/Stahlberg. In der Winterpause konnte die SG  Finkenbach/Mannweiler/Stahlberg nochmals aktiv werden und Neuverpflichtungen präsentieren.
Von dem Verbandsligisten RWO Alzey kam in der Winterpause Jeremias Raab. Durch eine schwerwiegende Knieverletzung im August letzten Jahres konnte Jeremias Raab kein Spiel mehr bei RWO in der Verbandsliga bestreiten. Die SG Finkenbach/Mannweiler/Stahlberg sah hier eine Möglichkeit, einen so spielstarken Spieler wie Jeremias, hierher zu lotsen. Da er die Spieler der SG bereits gut kannte und Alexander Raab, als Trainer und sein Sohn Nils bereits hier sind, wurde Jeremias auf einen Wechsel angesprochen. So konnten er dann glücklicherweise verpflichtet werden.
Jeremias ist zudem im Spielsystem von Alexander Raab auf vielen Positionen, defensiv wie offensiv, einsetzbar. Der Wechsel von RWO Alzey fiel ihm dennoch schwer, dachte aber, dass es für seinen weiteren sportlichen Weg die beste Lösung sein würde.
Der zweite Neuzugang ist Luca Boukari vom ASV Winnweiler . Luca war im Sommer schon einmal auf dem Zettel der SG und es gab auch schon damals Gespräche. Doch leider hatte sich Luca gegen den Verein entschieden, weil er dachte, beim ASV Winnweiler in der Landesliga eingesetzt zu werden. Doch in der Winterpause war er nicht mehr zufrieden mit seinen Einsätzen und so kam auch dieser Wechsel zustande. Luca ist ein junger Spieler der unter Alexander Raab auf den Außenbahnen eingesetzt werden kann.
Auch für die zweite Mannschaft wurden noch zwei Spieler verpflichtet. Vom SV Dielkirchen kam Jasmin Zulic (dafür wechselte Alexander Lehmann zum SV Dielkirchen). Vom SV Imsbach kam Dirk Schläfer.
Diese beiden Neuverpflichtungen werden den Trainer der zweiten Mannschaft, Gerno Schlemmer, sicherlich erfreuen. Damit ist auch die zweite Mannschaft sportlich sehr gut aufgestellt.
In der Saison 2019/2020 wird weiterhin Alexander Raab Trainer sein. Er hat bis dato eine sehr gute Mannschaft geformt und mit dem Aufstieg in die A-Klasse seinen Stellenwert wieder gezeigt.
In der A-Klasse ist die Mannschaft sportlich auf einem sehr guten Weg, hat auch bis jetzt überzeugt und gezeigt, dass sie in der A-Klasse mehr als nur bestehen kann. Zu Beginn seiner Tätigkeit war hier etwas aufzubauen. Er wollte die Mannschaft weiterentwickeln, weg von der Manndeckung mit Absicherung des Liberos und dann eine Viererkette einführen. Das ist ihm gelungen, auch hier versucht er weitsichtig zu denken und die Mannschaft in den verschiedenen Mannschaftsteilen so zu formen, dass es Zuschauern, Fans und natürlich den Spielern Spaß macht mit dieser Art Fußball.
Die SG und ihr Trainer Alex Raab wollen zudem versuchen eine junge, fußballerisch gute Mannschaft weiterhin zu formen, wo auch der Trainer bei Neuverpflichtungen mithilft Spieler zu bekommen, die sich mit den Vereinen der SG identifizieren. Schneider

Autor:

Claudia Bardon aus Wochenblatt Kirchheimbolanden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
"Echt oder falsch": So lautet das Motto der Skulpturen-Triennale 2020 in Bingen am Rhein. Rund 20 Kunstwerke verschiedener Künstler sind noch bis 4. Oktober entlang des Rheinufers und an ausgewählten Orten in der Innenstadt zu sehen.
10 Bilder

Skulpturen-Triennale 2020 in Bingen am Rhein
Original oder Fälschung?

Bingen am Rhein. Ist das jetzt echt oder falsch? Original oder Fälschung? Das gilt es bei der 5. Skulpturen-Triennale in Bingen am Rhein herauszufinden. Täglich hört man vor allem in den sozialen Medien von angeblichen oder tatsächlichen "Fake News". Die Skulpturen-Triennale 2020 greift also mit dem diesjährigen Motto "Echt und falsch" ein hochaktuelles Thema auf. Rund 20 Kunstwerke verschiedener Künstler zeigen eine faszinierende Vielfalt und sind noch bis Sonntag, 4. Oktober, entlang des...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Ausflugstipp für Urlaub in der Naheregion: Im Besucher- und Informationszentrum WasserWissensWerk an der Steinbachtalsperre (Rheinland-Pfalz) bei Kempfeld in der Nähe von Idar-Oberstein können Kinder und Erwachsene eigene Experimente durchführen und dabei viel Wissenswertes rund um das Thema Wasser erfahren. Abkühlung verspricht der nahe gelegene Wasserspielplatz.
6 Bilder

Ausflugstipp: WasserWissensWerk an der Steinbachtalsperre Kempfeld
Wasser ist Leben

Steinbachtalsperre bei Kempfeld. Zu Coronazeiten suchen viele nach Ideen für ihren Urlaub in der Region. Ein besonderer Ausflugstipp für die ganze Familie ist das Naheland in Rheinland-Pfalz - hier gibt es viel zu entdecken, zum Beispiel das Besucher- und Informationszentrum WasserWissensWerk an der Steinbachtalsperre bei Kempfeld in der Nähe von Idar-Oberstein.  Wasser kann man nicht nur trinken, sich damit duschen oder Feuer löschen: Wasser kann viel mehr! All das macht das Besucherzentrum...

Online-Prospekte aus Rockenhausen und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen