Gold und Silber!
Germanen glänzen bei U-23-EM

Starke Ausbeute der Weingartener Ringer bei den U-23-Europameisterschaften im serbischen Novi Sad: Arsen-Ali Musalaliev schnappte sich in der Klasse bis 86 kg Freistil den Titel, sein Landsmann Shamil Musaev wurde im 97-kg-Limit Zweiter.

Musalaliev, der in der abgelaufenen DRL-Saison immerhin sieben seiner zehn Kämpfe gewinnen konnte, war in Novi Sad als Titelverteidiger an den Start gegangen – und wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Mit souveränen Siegen über Gadzhimurad Magomedsaidov (Aserbaidschan) und Gabriele Doro (Italien) qualfizierte sich der 22-Jährige fürs Halbfinale, in dem er den Mainzer Bundesliga-Ringer Johannes Deml bezwingen konnte. Im Endkampf setzte sich Musalaliev dann knapp mit 6:3 gegen den Türken Arif Ozen durch.

Überaus beeindruckend liest sich auch der Weg ins Finale von Musalalievs russischem Nationalmannschafts-Kollegen Musaev. Mit drei Überlegenheitssiegen gegen Kristof Wittmann (Ungarn), Simone Iannattoni (Italien) und Dzianis Khramiankov (Weißrussland) preschte der ehemalige Junioren-Weltmeister ins letzte Gefecht vor, in dem er sich dann allerdings dem Türken Ibrahim Ciftci knapp mit 4:7 geschlagen geben musste.

Andrian Grosul (Moldawien), der ebenfalls schon zwei Mal für die Germanen in der DRL auf die Matte ging, belegte in der Klasse bis 86 kg Freistil den neunten Platz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen