Finale der "Klingenden Eremitage"
Zum Abschied erklang das Badnerlied

Der Musikantenkreis Waghäusel begeisterte unter der Leitung von Helmut Hambsch zum Finale der Veranstaltungsreihe „Klingende Eremitage“.
4Bilder
  • Der Musikantenkreis Waghäusel begeisterte unter der Leitung von Helmut Hambsch zum Finale der Veranstaltungsreihe „Klingende Eremitage“.
  • Foto: Kurt Klumpp
  • hochgeladen von Jessica Bader

Waghäusel. Beim Finale der Konzertreihe „Klingende Eremitage“ fing am Sonntagvormittag mit den letzten Tönen des Badnerlieds sogar der Himmel an zu weinen.

Zuvor wurden aber die zahlreichen Besucher durch den Musikantenkreis Waghäusel unter der Leitung von Helmut Hambsch zwei Stunden lang bestens unterhalten. Darunter waren viele bekannte Lieder aus dem klassischen Genre der Blasmusik wie Märsche, Polka und Egerländer. Aber auch Evergreens aus Schlager, Rock und Pop sorgten für beste Stimmung. Die Moderation hatte der erste Vorsitzende Markus Seidl übernommen.

Seit zehn Jahren finden die beliebten Frühschoppenkonzerte unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Walter Heiler im Schatten des Waghäuseler Schlosses statt. Weil der Rathauschef aus privaten Gründen beim diesjährigen Abschlusskonzert selbst nicht anwesend sein konnte, überbrachte seine ehrenamtliche Stellvertreterin Krimhilde Rolli die Grüße und Glückwünsche der Stadt. Ihre besondere Anerkennung gebührte Roland Langer, der vor einer Dekade die Idee zur Durchführung von jährlich vier Frühschoppen-Konzerten hatte.

Zusammen mit Roland Langer durfte Krimhilde Rolli die in den letzten fünf Jahren aufgetretenen Musik- und Gesangsgruppen mit einem kleinen Geldgeschenk belohnen. Aus den Zuwendungen der Sponsoren wurden für die Musikschule Waghäusel-Hambrücken, den Musikantenkreis Waghäusel, die Musikvereine aus Wiesental und Kirrlach, das Akkordeon-Orchester 1936 Wiesental und den Handharmonikaclub Kirrlach, den Gesangverein Sängerbund Wiesental, das Handharmonikaorchester 1953 Wiesental, den Männerchor Kirrlach sowie den Chor des Freundeskreises Wissädalä Fasänachdä insgesamt 2.000 Euro ausgeschüttet.

Traditionell eröffnete auch in diesem Jahr die Bigband der Musikschule Waghäusel-Hambrücken unter der Leitung von Yannik Trares die „Klingende Eremitage“. Die weiteren Konzerte wurden von den beiden Orchestern des Musikvereins Wiesental mit den Dirigenten Michael Bender und Tanja Feth, des Musikvereins Kirrlach unter der Leitung von Karl Benz und Katja Erb sowie des Musikantenkreises Waghäusel durchgeführt. klu

Autor:

Jessica Bader aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

SportAnzeige
Die "Kirner Dolomiten", wie die Oberhauser Felsen auch genannt werden, bieten ungeübten Kletterern, aber auch Kletterprofis sieben verschiedene Routen an. Dabei werden die Schwierigkeitsgrade 4 bis 7, an der Wand „Mosermandel“ sogar Klettergrad 8, abgedeckt. Diese Klettermöglichkeit in Rheinland-Pfalz liegt zwischen Kirn und Oberhausen im südlichen Hunsrück.
10 Bilder

Klettern in Rheinland-Pfalz: Oberhauser Felsen
Ab in die „Kirner Dolomiten“

Kirn an der Nahe / Hunsrück. Klettern und Bouldern sind nach wie vor Trendsportarten. Auch in Rheinland-Pfalz gibt es wunderschöne Strecken, Klettersteige und Trainingsmöglichkeiten für geübte Kletterer und für Neulinge im Klettersport. Zum Beispiel die Oberhauser Felsen, auch genannt "Kirner Dolomiten", zwischen Kirn und Oberhausen. Man nennt die Felsformation auch „Kirner Dolomiten“ – und tatsächlich sind die Oberhauser Felsen, hoch über dem idyllischen Hahnenbachtal, wohl das...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Urlaub daheim - und das zum Anfassen: Im Edelsteinland können die Besucher zu Schatzjägern werden
7 Bilder

Ausflugstipps im Naheland
Schatzsuche im Edelsteinland bei Idar-Oberstein

Edelsteinland bei Idar-Oberstein. Urlaub daheim ist das Motto der diesjährigen Sommer- und Ferienzeit, denn Reisen ins Ausland sind mit großen Risiken verbunden. Also warum in die Ferne schweifen, wenn es auch in Rheinland-Pfalz familienfreundliche Alternativen gibt? Wir haben unsere besten Ausflugstipps aus dem Naheland für euch zusammengestellt: Ein Pflicht-Ziel ist das Edelsteinland rund um Idar-Oberstein. Perfekt für kleine Forscher und alle, die es noch werden wollen. Neben Wissenswertem...

Online-Prospekte aus der Region Bruhrain



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen