Grundsteinlegung am 6. Oktober in Waghäusel
Baubeginn für die Sternwarte

So soll die neue Sternwarte aussehen
2Bilder
  • So soll die neue Sternwarte aussehen
  • Foto: Astronomiefreunde
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Waghäusel. Der Bau der Sternwarte Waghäusel hat begonnen. Vor dem Kirrlacher Tor der Waghäuseler Eremitage zeugt ein aufgestellter Hochkran von den Bauaktivitäten der Astronomiefreunde Waghäusel.
Am Samstag, 6. Oktober, findet um 10.30 Uhr auf der Baustelle der Sternwarte Waghäusel eine kleine Feierstunde mit Grundsteinlegung statt.

Der Verein lädt alle Mitglieder, Freunde und die interessierte Bevölkerung dazu ein, an diesem
Festakt teilzunehmen. Zur Erleichterung bei der Planung und Vorbereitung bitten die Organisatoren um Anmeldung unter 07254 60595 oder info@ afw2000.de.

Nach den Begrüßungsworten mit Vorstellung des Bauprojekts durch den Vorsitzenden den Vorsitzenden des Vereins, Wolfgang Stegmüller, und einem Grußwort des Oberbürgermeisters Walter Heiler, wird der Grundstein in Form einer Zeitkapsel in die Bodenplatte des Sternwartengebäudes eingesetzt. Die hermetisch dichte Zeitkapsel aus Edelstahl enthält eine Vereinschronik der vergangenen 18 Jahre seit Vereinsgründung, eine Namensliste des gegenwärtigen Vorstands, Baupläne und eine Zeitung mit dem Datum des Tages.
Nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung haben alle Besucher Gelegenheit, sich im Gespräch über das Bauprojekt zu informieren.

So soll die neue Sternwarte aussehen
Die Baustelle

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen