Stefan Thomas neuer Leiter der Tourist-Information Wachenheim
Wandern, Wein und Wachenheim

Stefan Thomas und Bürgermeister Torsten Bechtel.
  • Stefan Thomas und Bürgermeister Torsten Bechtel.
  • Foto: TI Wachenheim
  • hochgeladen von Franz Walter Mappes

Wachenheim. „Zum Wein trinken und natürlich kaufen sind wir schon immer an die Haardt gefahren“, versichert Stefan Thomas; denn selbstverständlich ist sich der (noch) in Homburg ansässige neue Leiter der Tourist-Information Wachenheim darüber im Klaren, wie Saarländer aus Pfälzer Perspektive eingeschätzt werden. Aber ganz so schlimm ist es in diesem Fall nicht; wurde Thomas doch immerhin in der Pfalz, in Zweibrücken, geboren und weiß die Qualitäten der Region - nicht nur in puncto Wein und Sekt – zu schätzen. „Ich wandere gern, mache jedes Jahr auch mindestens eine größere Tour, und habe hier in der Region sogar richtige Wander-Freundschaften geschlossen“, erzählt Thomas.
Dass sich diese Qualitäten auch anderen erschließen, damit möchte er mit entsprechender
Präsenz in den Medien (Print wie online) sorgen, aber auch mit dem Einstieg in Themen wie „Tourismus für alle“ oder „Nachhaltigkeit“. „Da müssen wir im Vergleich zu unseren unmittelbaren Nachbarn schnellstens nachziehen“, meint Thomas, „natürlich in enger Zusammenarbeit mit den Leistungsträgern“. Beispielsweise könnte man den in früheren Zeiten schon einmal existierenden Tourismus-Stammtisch wieder aufleben lassen.
Stefan Thomas bringt ganz unterschiedliche Erfahrungen ein, zuletzt als Leiter der Tourist.-Information Pirmasens, davor als Kurdirektor der Stadt Bad Säckingen. Und ursprünglich wollte er etwas ganz anderes: „Ich habe in Mannheim Geografie, öffentliches Recht und Politikwissenschaft studiert, hatte eigentlich vor, im Planungsbereich tätig zu werden“.
Nun, zu planen gibt es auch in der Wein- und Ferienregion Wachenheim einiges, da sieht er „noch Luft nach oben“.
Stefan Thomas, verheiratet und Vater eines erwachsenen Sohnes, hat zum Jahresbeginn Anne Euler abgelöst, die nach über 40-jähriger Tätigkeit für die Stadt, davon 30 Jahre lang in der Tourist-Information und seit 2004 deren Leiterin, in den wohl verdienten Ruhestand gegangen ist.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen