Motoball-Bundesliga
Puma dreht Spitzenspiel und besiegt Ubstadt-Weiher mit 12:5

Ubstadt-Weiher/Kuppenheim. Der MSC Puma Kuppenheim baute die Führung in der Motoball-Bundesliga Süd am Pfingstmontag eindrucksvoll aus.
Im Spitzenspiel gegen den MSC Ubstadt-Weiher drehte der Tabellenführer die Partie nach einem 0:3-Rückstand und gewann am Ende vor den rund 700 Zuschauern auch in der Höhe verdient mit 12:5.

Zur Halbzeit lag der MSC Puma noch mit 2:3 zurück. Marco Weis (18.), Kevin Gerber (20.) und Dennis Ring (24.) brachten die Spargelstädter mit 3:0 nach vorne. Jannis Schmitt (33.) und Benjamin Walz (38.) konnten vor der Halbzeit noch für Kuppenheim verkürzen. Nach der Halbzeit drehte der Gastgeber aber dann richtig auf. Bis zum Ende des Drittels drehten Walz (51., 60.) und Jannis Schmitt (57.) die Partie. Ubstadt-Weiher schwächte sich in dieser Phase zudem. Torhüter Jens Kehrer sah nach einer Tätlichkeit die Rote Karte und die Spargelstädter mussten mit einem Spieler weniger die restliche Spielzeit auskommen. Im letzten Abschnitt zeigten die Pumas dann eine Galaleistung. Jannis (61.) und Max Schmitt (63.) erhöhten auf 7:3. Ali Topkaya konnte in der 66. Minute auf 8:3 erhöhen. Dennis Ring gelang in der 68. Minute der Anschlusstreffer zum 8:4 ehe Jannis Schmitt vier Minuten später auf 9:4 erhöhte. Ring konnte in der 74. Minute noch den fünften Gästetreffer erzielen. Max Schmitt (74.), Walz (76.) und Jannis Schmitt (77.) machten es dann noch zweistellig zum verdienten 12:5-Endstand.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen