Waldbrandübung bei Waldgrehweiler
Über 40 Feuerwehrleute im Einsatz

19Bilder

Von Tim Altschuck

Waldgrehweiler.
Von der Landesstraße L 385 aus entdecken Autofahrer eine starke Rauchentwicklung in einem Waldstück zwischen Waldgrehweiler und Ransweiler. Waldbrand! Jetzt darf keine Minute verloren werden. Sieben Freiwillige Feuerwehren der Verbandsgemeinde Nordpfälzer Land rücken nun aus. Waldgrehweiler ist zuerst am Ort des Geschehens. Nach und nach beginnen die Löscharbeiten.

Was sich nach einem dramatischen Ereignis anhört, ist zum Glück nur eine Übung. Dennoch: Aufgrund der Hitzewellen der vergangenen zwei Jahre sind Waldbrände auch bei uns inzwischen eine akute Gefahr. "Seit Wochen ist das jetzt schon wieder so trocken", raunt einer der Wehrleute noch vor der Übung. Die Gefahr ist da und sie ist greifbar.

Improvisation ist bei Waldbränden gefragt

Als der Alarm von der Integrierten Leitstelle in Kaiserslautern abgesetzt wird, begeben sich die Wehren Waldgrehweiler, Finkenbach-Gersweiler, Schiersfeld, Alsenz und Schönborn nach und nach zum Einsatzort. Das Problem: Von Beginn an ist Improvisation gefragt. Nicht jede Freiwillige Feuerwehr ist mit allem ausgestattet, was gebraucht wird. Hinzu kommt, dass Hydranten im Wald wohl eher die Ausnahme als die Regel sind. Die Wasserversorgung muss also anderweitig abgesichert werden. Dies wird mit sogenannten Reservoires erledigt: Aus Steckleiterelementen, einer Plane und einem Spanngurt wird ein Wasserreservoir geschaffen. "Wir in Waldgrehweiler haben aber nur ein kleines Auto, auf dem keine Leiter ist, also müssen wir auf Finkenbach warten, die uns diese mitbringen. Die Pumpe, mit der das Wasser aus dem Reservoir zu den Strahlrohren gepumpt wird, kommt wiederrum von Schiersfeld", erklärt Torsten Schlemmer, Wehrführer in Waldgrehweiler und bei der Übung verantwortlich. Außerdem sind sogenannte Löschrucksäcke im Einsatz.

Großeinsätze funktionieren nur mit Teamwork

Für den Anfang, bis die Stützpunktwehren mit den Tanklöschfahzeugen kommen, sorgt Schlemmers Stellvertreter Jens Brumm für Abhilfe. Er ist Landwirt und zieht mit seinem Traktor einen 8.000 Liter fassenden Tank. Mit ihm wird das Reservoir befüllt und die ersten "Löscharbeiten" im unteren Bereich beginnen. Dort stehen auch schon bald weitere Wehren mit ihren Löschfahrzeugen. Die Wehren arbeiten Hand in Hand, denn solche Großeinsätze sind nur mit Teamwork zu bewerkstelligen: "Wir kleineren Wehren müssen, egal bei welchem Einsatz, gemeinsam funktionieren", erläutert Schlemmer. Das heiße, die"Kleineren" seien für die Vorbereitungen verantwortlich, dass "es mit dem Eintreffen der Größeren direkt losgehen kann."

Inzwischen sind die Wehren aus Obermoschel und Rockenhausen nachgerückt. Der stellvertretende Wehrleiter der Verbandsgemeinde Nordpfälzer Land, Sascha Simon hat mit dem Eintreffen des Einsatzleitwagens de Gesamtleitung übernommen und koordiniert die Nachforderungen anderer Wehren. Das Rockenhausener Tanklöschfahrzeug mit einem Fassungsvermögen von 4.000 Litern, das Löschfahrzeug mit einem Fassungsvermögen von 600 Litern und Jens Brumm mit seinem Wasserfass am Traktor haben nun die Wasserversorgung im Pendelverkehr aufgenommen. Vorsicht ist geboten, denn die engen Feldwege zum "Brandherd" sind nicht für zwei schwere Fahrzeuge ausgelegt - ein Einbahnstraßenverkehr ist von Nöten. Und dieser muss mittels Funk koordiniert werden, sodass er reibungslos abläuft. Am Ortseingang von Ransweiler stehen zwei Wehrleute aus Waldgrehweiler bereit und befüllen die Fahrzeuge.

"Natürlich würden im Ernstfall mindestens zehn weitere Einheiten alarmiert", erklärt Torsten Schlemmer. Doch als der Einsatz nach knapp eineinhalb Stunden endet, ist er sehr zufrieden. 42 Feuerwehrmänner und -frauen haben ganze Arbeit geleistet. "Der Einsatz war zudem sehr realitätsnah", befindet er. Zum einen sei die Wehr aus Waldgrehweiler personell etwas geschwächt gewesen. "Nichts anderes haben wir unter der Woche, wenn wir auf der Arbeit alarmiert werden." Zum anderen müsse das Zusammenspiel, das gegenseitige Aushelfen und Mitbringen von Equipment, ebenfalls funktionieren.

Autor:

Tim Altschuck aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Sonnenaufgang auf der Burg Landeck im Bad Bergzaberner Land

Bergzaberner Land hat für alle passende Herausforderungen
Wandern, biken und genießen

Bad Bergzaberner Land. Die faszinierende Landschaft des Bergzaberner Landes mit schattigem Wald und sonnigen Rebenhängen sowie den viel Burgen, die von der Vergangenheit zeugen, kombiniert mit dem milden Klima machen die Region zu einem Paradies für Wanderer wie Mountainbiker gleichermaßen. Zahlreiche Wanderwege und zwei Strecken des Mountainbikeparks Pfälzerwald bieten für alle eine passende Herausforderung. Die zahllosen Burgen im Bergzaberner Land sind mächtigen Zeugen vergangener Zeiten und...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Im Weißenburger Tor findet man auch die Touristen-Information.
2 Bilder

Festungsstadt Germersheim am Rhein
Kultur und Natur erleben

Germersheim. An einem Tag erkundet man die „Germersheimer Unterwelt“ mit ihren Kasematten und Minengängen der Festung, am nächsten erlebt man Fischreiher, Kormoran, Eisvogel und andere Wildtiere an den Altrheinarmen und am dritten unternimmt man eine Radtour rund um die Festungsstadt Germersheim. Und schöne Touren direkt am Rhein oder Hauptdeich entlang haben ebenso viel zu bieten. Germersheim, als eine Station der Europäischen Kulturroute Festungsmonumente Forte Cultura am Oberrhein, ist somit...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Camping an der Mosel: auf den Mosel-Islands erlebt man Entspannung pur.

Camping an der Mosel: Campingplatz Mosel-Islands
Ab auf die Insel

Campingplatz Mosel-Islands. Mitten in der Natur, gemächlich fließt die Mosel dahin, links und rechts erheben sich die Wälder. Auf dem Campingplatz Mosel-Islands erlebt man Entspannung pur. Abends sitzt man am direkt am angeschlossenen Yachthafen und genießt den Sonnenuntergang. Und außerdem ist Mosel-Islands ein idealer Ausgangspunkt für Erlebnistouren, zum Wandern, Biken und für kulturelle Highlights. Wandert man Richtung Osten, ist das Ziel die Burg Eltz aus dem 12. Jahrhundert. Nördlich...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Veloreop - Aus Liebe zum Rad

i:SY - Premiumhändler Velorep in Durlach
Kompakte Pedelecs für alle Fahrer

Velorep. Wer ein Pedelec sucht, auf dem man sich sicher fühlt und mit dem man Spaß und Freude hat, ist bei dem Fahrradexperten Velorep in Durlach genau richtig. Denn seit acht Jahren vertreibt Velorep als Premiumhändler das Kompaktrad i:SY exklusiv in Durlach. Das i:SY Prinzip ist einfach, sicher und genial. Denn auf dem Pedelec mit dem One Size Rahmen fühlen sich alle Fahrer von 1,50 bis 1,90 Meter wohl. Es ist klein und wendig, leicht zu transportieren und man fühlt sich dank des niedrigen...

Online-Prospekte aus Rockenhausen und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen