Klare Ansage: In dieser Zeit "kein Auto von innen sehen"
Rheinstetten bei "Stadtradeln" dabei

Stadträtin Babette Schulz, Stadtrat Martin Resch und Oberbürgermeister Sebastian Schrempp verzichten für die Aktion "Stadtradeln" drei Wochen auf das Auto und geben ihre Schlüssel im Rathaus ab.
  • Stadträtin Babette Schulz, Stadtrat Martin Resch und Oberbürgermeister Sebastian Schrempp verzichten für die Aktion "Stadtradeln" drei Wochen auf das Auto und geben ihre Schlüssel im Rathaus ab.
  • Foto: Rheinstetten
  • hochgeladen von Jo Wagner

Rheinstetten. Set einer Woche wird kollektiv in die Pedale getreten, um für den Radverkehr zu werben. Zum ersten Mal nimmt die Stadt Rheinstetten bis 21. Juli an der bundesweiten Kampagne "Stadtradeln" des Klima-Bündnisses teil. Über 150 Radler haben sich angemeldet und sammeln nun beruflich wie privat möglichst viele Radkilometer.

Einen Schritt weiter gehen die drei Rheinstettener "Stadtradeln"-Stars Babette Schulz, Martin Resch (beide für DIE GRÜNEN im Gemeinderat) und Oberbürgermeister Sebastian Schrempp: Sie geloben, bis zum Ende der Aktion kein Auto von innen zu sehen! „Drei etwas andere Wochen liegen vor mir. Ich freue mich auf die Herausforderung, die nächsten 21 Tage noch mehr zu radeln. Ich bin gespannt, wie meine durchgetaktete Woche ganz ohne Auto klappt. Ob dies auch zur Entschleunigung und Termin-Entschlackung beiträgt?“, fragt sich Stadträtin Babette Schulz, die die nächsten Wochen bereits gut durchgeplant hat, um den eigenen Erfolg zu sichern.

„Gut ausgestattet mit Fahrrad, Pedelec und Anhänger gibt es für mich kaum einen Grund, innerorts das Auto zu benutzen. Es freut mich nicht nur als grünen Gemeinderat, dass Rheinstetten an der Aktion "Stadtradeln" motiviert teilnimmt. Auch schätze ich es, dass meine Gemeinde sich generell die weitere Verbesserung des Radverkehrsnetzes vorgenommen hat“ , so Stadtrat Martin Resch über seine Motivation. (ps)

Infos: www.stadtradeln.de/rheinstetten

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen