Bummeln und regionale Produkte
Deutsch-französischer Biosphären-Bauernmarkt

Frisches aus dem Biosphärenreservat: Deutsch-französischer Biosphären-Bauernmarkt in Neustadt.
  • Frisches aus dem Biosphärenreservat: Deutsch-französischer Biosphären-Bauernmarkt in Neustadt.
  • Foto: PS/BR
  • hochgeladen von Gisela Böhmer

Neustadt. Zum nächsten deutsch-französischen Bauernmarkt lädt das Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen am Sonntag, 6. Mai 2018, von 11 bis 18 Uhr auf den Marktplatz und Juliusplatz in Neustadt an der Weinstraße ein. Rund 50 Bauernmarkt-Beschicker aus der Region verkaufen wieder ihre umweltschonend erzeugten Qualitätsprodukte. Ein wahres Füllhorn bietet sich den schlendernden Gästen dar: Unter anderem gibt es Schinken, Wurst, Fleisch vom Lamm, Wild und Pferd, Kuh- und Ziegenkäse, Essige, Säfte, Biowein, Likör und Sekt, Obst und Gemüse, Pilzen, Marmelade und Honig, Öl, Teigwaren und Kompott. Ein vielfältiges Getränkeangebot von Winzern und Bierbrauern gehört ebenso dazu.

Ergänzt wird der Biosphären-Bauernmarkt an diesem verkaufsoffenen Sonntag noch durch einen Blumen- und Gartenmarkt mit mehr als 50 Ständen, die sich von der Stiftskirche zum Klemmhof und durch die Fußgängerzone bis zum Hetzelplatz verteilen. Ab 13 Uhr sind alle Geschäfte in der Innenstadt und auch einige im nahe gelegenen Gewerbegebiet „Weinstraßenzentrum” offen. Von dort, wo es zahlreiche kostenlose Parkplätze gibt, verkehrt zwischen 10.30 und 19 Uhr ein kostenfreier Shuttle-Bus im 10-Minuten-Takt. Den verkaufsoffenen Sonntag organisiert die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft Neustadt.

Ziel der Biosphären-Bauernmärkte, die unter Schirmherrschaft der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer stehen, ist es, die Landwirtschaft in der Region zu stärken und dafür zu werben, dass sich der Kauf von umweltschonend erzeugten Produkten aus einer intakten Umwelt lohnt. Denn damit tragen die Verbraucherinnen und Verbraucher direkt dazu bei, dass die einzigartige Kulturlandschaft des Biosphärenreservats erhalten bleibt und keine langen Transportwege anfallen. Weitere Informationen und alle Termine finden sich unter www.pfaelzerwald.de/bauernmaerkte. Die Biosphären-Bauernmärkte werden gefördert durch das Land Rheinland-Pfalz. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen