Aufwandsentschädigung gespendet:
Jetzt Übergabe an DRK-Coronahelfer

2Bilder

Philippsburg. „Ich muss da unbedingt etwas tun“, sagte sich der partei- und fraktionslose Philippsburger Stadtrat Thomas Biesenberger, als er von den vielen ehrenamtlichen Helfern hörte, die in den Corona-Zeiten oft Tag und Nacht unterwegs waren. Auch das DRK Philippsburg engagierte sich, wie er fand, auf „höchst beeindruckende Weise“.
Ja, er fühle sich besonders verpflichtet, da er als aktives und förderndes Mitglied in etlichen Vereinen sich im Gemeinderatsgremium als Interessensvertreter der Vereinswelt sieht.
Mitten im Corona-Elend hatte sich Biesenberger dafür entschieden, seine gesamte Aufwandentschädigung für die Sitzungen und die Gemeinderatsarbeit, die 2020 zusammenkommt, zu spenden und sich dafür das Rote Kreuz ausgedacht. Der zu erwartende Betrag dürfte bei etwa 1.500 Euro liegen. Jetzt übergab er die erste Auszahlungsrate in Höhe von 750 Euro, die er aus dem Rathaus erhielt, den beiden DRK-Vertretern Dr. Annette Weik-Scheuer und Patrick Rothermel. Der erste Spendenteil soll speziell für die Notfallhilfe eingesetzt werden.
Wie er erfuhr, verzeichnete das Rote Kreuz erhebliche finanzielle Einbußen, denn es fielen beispielsweise Veranstaltungen aus, die zu wichtigen Einnahmen geführt hätten. „Ich weiß, es ist nur ein Tropfen auf einen heißen Stein. Aber irgendwie fühle ich mich zur Hilfe aufgerufen, fühle ich mich veranlasst, nicht nur an Andere zu appellieren, sondern mich selbst in die Pflicht zu nehmen.“

Autor:

Werner Schmidhuber aus Waghäusel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Wo entspringt der Fluss Nahe? In Nohfelden im Saarland, im Ortsteil Selbach, findet man die Quelle.
8 Bilder

Quelle liegt in Selbach im Saarland
Wo entspringt die Nahe?

Naheland. 125,1 Kilometer: So lang fließt die Nahe bis zu ihrer Mündung in den Rhein in Bingen. Diese Stelle am Rhein ist ein bekanntes Ziel für Ausflügler. Doch wo entspringt die Nahe? In Selbach im Saarland, einem Ortsteil von Nohfelden, wo aus einem kleinen Felsen die ersten Tropfen des Flusses fließen. Ein Ausflug dorthin lohnt sich, denn an der Quelle gibt es viel zu erleben. An der Nahequelle verbirgt sich ein Erlebnispark für die ganze Familie. Im Wildfreigehege direkt an der...

Online-Prospekte aus der Region Bruhrain



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen