"Temperaturbedingter Alterungseffekt"
Block 2 wieder am Netz

Seit heute Nacht ist Block 2 wieder am Netz.
  • Seit heute Nacht ist Block 2 wieder am Netz.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Philippsburg. Der Block 2 des Kernkraftwerks Philippsburg ist seit heute Nacht wieder am Netz. Die EnBW hatte am 5. Juni die Anlage vorsorglich abgefahren, um einen Schaden an einem Notstromaggregat zu analysieren, siehe hier.

Bei dem betroffenen Aggregat war am Gehäuse eines Turboladers des Dieselmotors ein Riss festgestellt worden. Dies hatte zu einer Undichtigkeit am internen Kühlkreislauf geführt. Ein vergleichbares Schadensbild hatte die EnBW bei einem Befund am Gehäuse des zweiten Turboladers an diesem Dieselmotor im Jahr 2018 festgestellt und an die Aufsichtsbehörde – das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg – gemeldet.

In den vergangenen Tagen wurde die Ursache des aktuellen Befundes zusammen mit den Erkenntnissen aus 2018 vertieft technisch analysiert und bewertet. „Unsere Untersuchungen haben ergeben, dass es sich bei den Rissbefunden an den betroffenen Gehäusen um einen temperaturbedingten Alterungseffekt handelt“, berichtet Christoph Heil, zuständiger Geschäftsführer für den Leistungsbetrieb der Kernkraftwerke. „Unsere Experten haben das aktuell betroffene Gehäuse des Turboladers inzwischen ausgetauscht und die ordnungsgemäße Funktion des zugehörigen Kühlsystems nachgewiesen.“

Das zweite Turboladergehäuse des betroffenen Notstromaggregats sowie die Gehäuse der Turbolader der drei weiteren baugleichen Aggregate von KKP 2 wurden vorsorglich einer Überprüfung unterzogen. Hierfür wurden die Turbolader ausgebaut und zerlegt sowie mit neuen Gehäusen wieder eingebaut. „Die Überprüfung der ausgebauten Gehäuse hat ergeben, dass bei diesen keine Rissbefunde vorliegen. Nach Abschluss der Arbeiten wurde der ordnungsgemäße Zustand der baugleichen Aggregate durch umfassende Funktionsprüfungen nachgewiesen. Das gesamte Vorgehen unterlag der unabhängigen Kontrolle durch die Aufsichtsbehörde und der in ihrem Auftrag tätigen Gutachter“, so Heil weiter. ps

Autor:

Cornelia Bauer aus Speyer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

40 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Bei Profi-Foos in Bruchsal sind Sie herzlich willkommen
  3 Bilder

Ihre Wunschfarbe von Profi-Foos aus Bruchsal
Fachmarkt für Selbermacher mischt Farben für Ihr Zuhause

Bei Profi-Foos in Bruchsal wird Service groß geschrieben. Dazu gehört auch die Fachberatung in der Farbenabteilung. Die Farbenprofis geben gerne Tipps und Hilfestellungen, damit Ihr Projekt gelingt. Mit der Alpina-Farbmischanlage erhalten Sie in kürzester Zeit mehr als 1.000 verschiedene Farbtöne für Wand und Decke. Mit hochwertigen Dispersionsfarben verschönern Sie Ihre Wohnung im Handumdrehen und schaffen ein neues Wohngefühl. Kurze Wege, schneller Erfolg Sie finden den Fachmarkt für...

Online-Prospekte aus der Region Bruhrain



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen