66.787 fertige Schuhkartons für "Weihnachten im Schuhkarton"
Weihnachtswerkstatt Birkenfeld im "Stress"

„Weihnachten im Schuhkarton“ bei Kindern im ukrainischen Dorf Marianovka
3Bilder
  • „Weihnachten im Schuhkarton“ bei Kindern im ukrainischen Dorf Marianovka
  • Foto: David Vogt
  • hochgeladen von Jo Wagner

Birkenfeld. Am 15. November eröffnete die Weihnachtswerkstatt Birkenfeld mit einer großen Feier. Nun wurde am vergangenen Samstag der letzte von 66.787 Schuhkartons durchgesehen und versandfertig gemacht. Der Trägerverein "Geschenke der Hoffnung" zieht Bilanz und blickt zufrieden
auf die vergangenen drei Wochen zurück. "Wir freuen uns, dass sich 848 Ehrenamtliche aus ganz Baden-Württemberg und darüber hinaus für die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" in der Weihnachtswerkstatt eingebracht haben. Gerade für die Eröffnung eines neuen Standorts ist dies eine beachtliche Zahl", erklärte Dominik Arnold, Leiter der "Weihnachtswerkstatt Birkenfeld".

Die "Weihnachtswerkstatt" ist die letzte Station bevor die Schuhkartons von "Weihnachten im Schuhkarton" auf den Weg in die Zielländer nach Osteuropa geschickt werden. Die Geschenkpakete aus Birkenfeld gingen nach Serbien, Moldawien und Rumänien. Vor Ort werden die Päckchen von Kirchengemeinden unterschiedlicher Konfessionen zielgerichtet an bedürftige Kinder verteilt.

Im gesamten deutschsprachigen Raum kamen in diesem Jahr mindestens 409.448 Schuhkartons zusammen. Dies sei unter anderem auf die zusätzlichen Mitmachmöglichkeiten wie die "Weihnachtswerkstätten" in Berlin und Birkenfeld zurückzuführen. Der Standort im Süden sei daher vor allem strategisch gewählt worden. "Eine Vielzahl unserer Unterstützer befindet sich im süddeutschen
Raum. Gerade unseren Päckchenpackern wollten wir mit diesem Standort entgegen kommen. Und das hat sich ausgezahlt", fasst Bernd Gülker, geschäftsführender Vorstand von "Geschenke der Hoffnung", freudig zusammen. Für den 65-Jährigen war es die letzte "Weihnachten im Schuhkarton"-Saison. Im Januar übernimmt Sylke Busenbender das Amt. (tbo)

Infos: "Weihnachten im Schuhkarton" ist Teil der internationalen Aktion "Operation Christmas Child" des christlichen Hilfswerks "Samaritan's Purse". Träger im deutschsprachigen Raum ist das christliche Werk
"Geschenke der Hoffnung". Im vergangenen Jahr wurden weltweit 11 Millionen Kinder in über 100 Ländern durch die Aktion erreicht, www.geschenke-der-hoffnung.org

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen