Mit Rettungsschere befreit
Frontalzusammenstoß im Gegenverkehr

Schallodenbach. Am Freitagnachmittag kam es auf der L 382 zwischen Niederkirchen und Schallodenbach zum Zusammenstoß von zwei PKW im Gegenverkehr.
Ein 79-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Kaiserslautern hatte die L 382 aus Richtung Schallodenbach in Richtung Niederkirchen befahren. Im Kurvenbereich kam er aus bislang ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden PKW.
Der 79-Jährige wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit der Rettungsschere aus dem Auto befreit werden. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.
In dem anderen PKW wurden der 49-jährige Fahrer und sein Beifahrer, 57 Jahre, aus dem Kreis Kusel leicht verletzt.
Beide PKW wurden durch den Zusammenstoß herumgeschleudert und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf circa 40.000 Euro geschätzt.
Im Einsatz waren 18 Feuerwehrleute, 2 Notärzte, 2 Rettungswagen und 1 Rettungshubschrauber. Die Fahrbahn war circa. 2 Stunden voll gesperrt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen