Weitgehend abgeschlossen:
Fusion der Volksbanken steht im Mai 2021 an

2Bilder

Oberhausen-Rheinhausen/Forst/Waghäusel/Region. 
Die Volksbank Bruchrain-Kraich-Hardt mit Sitz in Oberhausen-Rheinhausen steht unmittelbar vor dem Zusammenschluss mit der größeren Volksbank Kraichgau, die in Wiesloch ihre Zentrale hat. Inzwischen sind die Gespräche und Verhandlungen der beiden Genossenschaftsbanken weitgehend abgeschlossen. In der Vertreterversammlung in der Waldseehalle Forst informierten Vorstandsvorsitzender Andreas Hoffmann und Vorstandsmitglied Rüdiger Kümmerlin über die aktuellen Ergebnisse und erläuterten den, wie es hieß, „notwendigen Schritt in eine gesicherte Zukunft.“
Im Mittelpunkt der Zusammenkunft unter Corona-Auflagen stand – neben dem Geschäftsbericht – die ins Auge gefasste Fusion. Erste Sondierungsspräche haben vor knapp zwei Jahren begonnen, die erfolgreich verlaufen sind. „Wir bleiben eine ländliche Bank, setzen weiterhin auf Regionalität.
Wir befinden uns im Wachstum in allen Bereichen und gewinnen Jahr für Jahr Marktanteile“, fasste Hoffmann zusammen. Doch aufgrund der allgemeinen Finanz- und Bankenentwicklungen könne nur „nach vorn geschaut“ werden. Das Fusionskarussell drehe sich. Abwarten sei das Falsche, aktives Handeln das Richtige.
Mit einer beidseitigen Absichtserklärung wird die Fusion angegangen. Seit Mai 2020 laufen konkrete Fusionsgespräche. Im Mai 2021 soll die Vertreterversammlung den offiziellen Beschluss fassen. Oberhausen bleibt Vorstandssitz – neben Wiesloch. Gesichert sind auch die zwei Bankvorstände aus dem Bereich Bruhrain-Kraich-Hardt in der fünfköpfigen Führung.
Die Aufsichtsräte und die Vertreterversammlungen werden zusammengelegt und bilden jeweils ein gemeinsames Gremium. „Im Grunde genommen bleibt alles so wie es ist. Das gesamte Personal zieht mit und hat bereits seine Aufgabenbereiche abgesteckt.“
Die Volksbank Kraichgau erstreckt sich von Östringen bis Sinsheim, von Walldorf bis nach Bad Rappenau.
Auf 15 Bankstellen kann die Volksbank Bruhrain-Kraich-Hardt verweisen. Entstehen werde ein starke Flächenbank mit einem attraktiven Geschäftsgebiet. Irgendwelche Einschränkungen oder gar Nachteile für die Kunden werden nicht eintreten, wurde mehrfach versichert.
„Auch der Kostenfaktor zwingt uns, die Strukturen neu zu ordnen.“ In der Finanzbranche habe es gravierende Veränderungen, so der Druck auf die Zinsmarge, hohe Anforderungen an die Regulatorik, stetig zunehmende Digitalisierung, gegeben, neue stehen an. „Wir wollen aktiv mitgestalten, offensiv vorgehen und nicht eines Tages den Entwicklungen hinterherlaufen“, betonte Hoffmann.
Anhand einer ausführlichen Präsentation erläuterte Kümmerlin den Verlauf und das Ergebnis des erfolgreichen Geschäftsjahres 2019 und machte die Bilanz in der Größenordnung von 1.033,2 Millionen Euro transparent, was einem Wachstum von ordentlichen 6,9 Prozent entspricht. Die Kundeneinlagen steigerten sich um 7,1 Prozent, die Kundenkredite lagen bei einem Plus von 4,6 Prozent. Um 4,4 Prozent erhöhte sich die Vermögenslage der Bank. Trotz schwierigem Marktumfeld habe sich der Zinsüberschuss auf dem Vorjahresniveau gehalten.
Beste Noten erteilte Aufsichtsratsvorsitzender Olav Gutting der „gut aufgestellten Volksbank“. Zum Jahresende 2019 waren bei der Voba 25.693 Genossenschaftsmitglieder verzeichnet, davon 751 Neuzugänge.
Mit der Verleihung der Schulze-Delitzsch-Medaille erhielt Josef Lehn aus Kirrlach, der 32 Jahre im Aufsichtsrat mitarbeitete, eine der höchsten Auszeichnungen.

Autor:

Werner Schmidhuber aus Waghäusel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Historischer Bahnhof von Beckingen
2 Bilder

Beckingen: Urlaub in bewegter Landschaft
Wandern, Radfahren, Reiten

Beckingen. Bei einem Besuch des historischen Kupferbergwerks Düppenweiler, taucht man ab in die Welt unter Tage und erlebt die Licht- und Toninstallation „Mystallica“. Über Tage locken Attraktionen wie die neue Kupferhütte mit Pochwerk, Schmelzhütte und Maschinenanlagen, die auch außerhalb der Öffnungszeiten frei zugänglich sind. Die Gemeinde Beckingen bietet verschiedene Premium-Wanderwege, wie dem „Litermont-Sagenweg“, der am Historischen Kupferbergwerk Düppenweiler startet, der Traumschleife...

Ausgehen & Genießen
Das neue "Wald/e/mar - das Magazin für draußen"
2 Bilder

Outdoor, Abenteuer, Urlaub
Wer ist Waldemar?

Magazin Waldemar. Waldemar ist ein nordeuropäischer Vorname, der etwas aus der Mode gekommen ist. Gemeint ist hier allerdings kein Mensch sondern „WALD/E/MAR – das Magazin für draußen“, in dem es um Outdoor, Abenteuer und Urlaub geht. Das neue Magazin wird in den nächsten Tagen an über 500 Auslagestellen in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, im Saarland und in ganz Deutschland ausgeliefert. Und Waldemar erlebt man auch online unter www.wochenblatt-reporter.de/waldemar oder als E-Paper. Auch in...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Sonnenaufgang bei Reichenbach-Steegen

Pfälzer Musikantenweg erinnert an altes Wandergewerbe
Auf den Spuren der Geschichte

Weilerbach. Die Wandermusikanten, bekannt als „Die Mackenbacher“, waren in der ganzen Welt bekannt. Viele Menschen aus dem Pfälzer Bergland zogen hinaus in die Ferne, um ihr Geld als Wandermusikanten zu verdienen, da sie sonst keine Erwerbsmöglichkeiten hatten und die Bauernhöfe meist zu klein waren. Auf allen Kontinenten musizierten sie als Straßenmusikanten, in großen Orchestern oder in bekannten Zirkusunternehmen. Das verdiente Geld reichte, um die Familien zu ernähren, die teils Jahre auf...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Das mit Sonnenkraft betriebene Ausflugsschiff "Neckarsonne" auf dem Neckar in Heidelberg

Solarschiff „Neckarsonne“ in Heidelberg
Kraft der Sonne

Heidelberg. Das ist die Attraktion in Heidelberg: Mit dem Solarschiff „Neckarsonne“ fahren die Gäste lautlos und abgasfrei auf dem Neckar und erleben die Schönheit der Stadt von einer neuen Seite. Die 77 Solarmodule speisen eine Batterie, so dass bei Sonnenschein, Regen und während der Dämmerung gefahren werden kann. Während der 50-minütigen Rundfahrt auf dem Neckar vor der Stadt Heidelberg erhalten die Fahrgäste Infos über das Solarschiff, die Schifffahrt auf dem Neckar und die...

Online-Prospekte aus der Region Bruhrain



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen