Interessantes von und mit Volker Schläfer
Olympia 1964: ein Mutterstadter in Tokio dabei

2Bilder

Olympische Sommerspiele in Tokio: 1964 startet der TSG- Gewichtheber Norbert Fehr als erster Mutterstadter bei Olympia. Mit dabei auch sein Mannschaftskamerad Günther Wu, der aber für Nationalchina startet.
2021 ist die Mutterstadter Hammerwerferin Samantha Borutta in der Olympiamannschaft.

Derzeit finden in der japanischen Hauptstadt Tokio die Olympischen Sommerspiele statt; Tokio ist damit nach 1964 zum zweiten Male Ausrichter dieser weltgrößten Sportveranstaltung. Damals gehörte auch ein Mutterstadter Sportler zu der (gesamtdeutschen) Olympia-Mannschaft; in diesem Jahr ist aus Mutterstadt eine Sportlerin dabei.

Rückblick: Für den 27jährigen Mutterstadter Gewichtheber Norbert Fehr war 1964 das beste Jahr seiner Karriere. Er wurde Deutscher Einzelmeister in seiner Gewichtsklasse, stellte im Dreikampf (Drücken, Reißen, Stoßen) einen neuen Gesamtdeutschen Rekord auf, wurde als Mannschaftsführer der Gewichtheberstaffel der TSG Mutterstadt zum zweiten Male Deutscher Mannschaftsmeister, gewann den Ausscheidungskampf gegen seinen Kontrahenten aus Ostdeutschland und wurde für die Olympia-Mannschaft in Tokio nominiert.

Den damaligen Stellenwert des Gewichthebersports in Mutterstadt dokumentieren u.a. folgende Veranstaltungen: Empfang von TSG und Gemeinde nach dem Gewinn der Einzelmeisterschaft und dann nochmals nach der Mannschaftsmeisterschaft in der TSG-Turnhalle, an dem als besonderer Gast Fußballidol Fritz Walter teilnahm; bei der Verabschiedung in Frankfurt beim Abflug der Olympia-Mannschaft waren auch zwei Vertreter der Gemeinde dabei; dann Empfang bei der Rückkehr aus Tokio durch TSG-Präsident Wilhem Spoor und Bürgermeister Hermann Belzner in der TSG-Turnhalle mit über 150 Gästen. Norbert Fehr, der bei der Gemeinde als Hausmeister in der Pestalozzischule arbeitete, schrieb aus der Olympiastadt einige Briefe nach Hause zur Veröffentlichung in der damaligen Mutterstadter Wochenzeitung DAS ECHO, bei der sein Konrektor Dieter Birke nebenberuflich die Schriftleitung innehatte. Fehr schilderte in den Briefen vom Abflug in Deutschland, vom Leben im Olympischen Dorf und bis zu seinem Kampf (mit dem 14. Platz), seine Eindrücke aus diesem für Europa so fernen Land.

Im Athletendorf traf er auch wieder seinen Mannschaftskameraden aus der Mutterstadter Gewichtheberstaffel, nämlich Günther Wu. Der in Frankfurt wohnende Ingenieurstudent gehörte in diesen Jahren als Schwergewichtler der erfolgreichen TSG-Mannschaft an; startete aber für das Land seiner Vorfahren, nämlich für Nationalchina (oder auch Formosa oder Taiwan).

Bemerkungen am Rande: bei der Einkleidung der Olympiamannschaft gab es u.a. auch drei Anzüge; eine Hose von Fehr passte aber nicht, sie wurde abgeändert und ihm erst kurz vor dem Abflug auf dem Flughafen übergeben. Die Ausrüstung der Olympiamannschaft war ganz gesamtdeutsch geregelt: die Kleidung der Athleten aus Westdeutschland wurde in Ostdeutschland hergestellt und die der ostdeutschen Teilnehmer in Westdeutschland. Beim Empfang der Olympiamannschaft im Palais Schaumburg bei Bundeskanzler Ludwig Erhard war Fehr selbstverständlich auch mit dabei; beim Empfang des Pfälzer Sportbundes nach den Spielen in Bad Dürkheim fehlte Norbert Fehr, weil der Verband schlicht und einfach vergessen hatte, ihn einzuladen. Günther Wu startete für ein Land, das er noch nie gesehen hatte, nicht kannte und dessen Sprache er nicht sprach.

Ausblick: Jetzt, 53 Jahre später, nimmt die Mutterstadterin Samantha Borutta auch an den Olympischen Sommerspielen in Tokio teil. Die 21jährige Hammerwerferin gewann vor einigen Wochen den Titel bei den U23-Europameisterschaften in Tallin und erhielt die Einladung nach Tokio. Die junge Sportlerin lernte das Hammerwerfen bei der TSG Mutterstadt, wechselte aber in diesem Jahr zu Bayer 04 Leverkusen, einem der Spitzenvereine in der Leichtathletik. Borutta ist immer noch Mitglied in der TSG und trainiert, wenn sie in Mutterstadt ist, weiterhin im Sportpark.

Text: Volker Schläfer

Autor:

Michael Hemberger aus Mutterstadt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige

Neue Lademöglichkeit für E-Autos und E-Bikes
Strom tanken zwischen Sparkasse und Rathaus

Heddesheim. Seit heute können Elektrofahrzeuge auf dem Parkplatz der Sparkasse Rhein Neckar Nord direkt neben dem Heddesheimer Rathaus geladen werden. Das Bezahlen ist kontaktlos per Girocard, Kreditkarte, Apple Pay oder Google Pay möglich. Eine Ladestation für E-Bikes („E-Bike-Tower“) erweitert das Angebot und ist, im Gegensatz zum Laden der Autos, komplett kostenfrei. Insgesamt 18 000 Euro hat die Sparkasse in die Ladeinfrastruktur an diesem Standort investiert. „Elektromobilität zählt zu den...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Sie suchen neue Azubis für Ihr regionales Unternehmen? Werden Sie Teil der virtuellen Ausbildungsmesse "ZUKUNFTSZIELE", präsentieren Sie sich und Ihr Unternehmen an einem digitalen Messestand und knüpfen Sie Kontakte zu ausbildungsinteressierten Schülerinnen und Schülern.
2 Bilder

RHEINPFALZ bietet von 28. Oktober bis 7. November ZUKUNFTSZIELE
Virtuelle Ausbildungsmesse startet

Ludwigshafen/Ausbildungsmarkt. Es sind eigentlich gute Nachrichten: Pünktlich zum Ausbildungsstart am 1. August haben die vier rheinland-pfälzischen Industrie- und Handelskammern 10.403 neu abgeschlossene Ausbildungsverträge gemeldet - der Wert liegt damit nahezu auf Vorjahresniveau (10.728). Aber es sind auch in diesem Jahr - so heißt es in der Meldung der IHK Pfalz weiter - viele lokale Berufsinfomessen oder die Berufsorientierung an den Schulen durch den „Lockdown“ im Frühjahr ausgefallen....

Wirtschaft & HandelAnzeige
Daumen hoch: Die Kunden vom Badezimmer-Profi Bad & Design aus Ludwigshafen sind rundum zufrieden. Von der Planung bis zur Ausführung gibt es nichts an den Badrenovierungen zu meckern!
2 Bilder

Das Gästebuch von Bad & Design aus Ludwigshafen
Top Kunden-Bewertungen

Ludwigshafen. Seit fast dreißig Jahren ist Bad & Design aus Ludwigshafen Ansprechpartner für alle Fragen rund um Badmodernisierungen. Ob der Umbau fürs Alter oder die längst fällige Renovierung. Die Bad-Profis aus Ruchheim stehen von der Planung bis zur Fertigstellung an der Seite ihrer Kunden. Was die Badexperten ausmacht, ist bei den Kunden zu erfahren. Wie sehen die Kunden die Arbeit von Bad & Design – ein Blick ins Gästebuch gibt Details preis. Man sieht etwas – und will es auch haben. So...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

Online-Prospekte aus Ludwigshafen und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen