Jugendliche Vandalen auf Tour noch nicht identifiziert
Spur der Verwüstung durch die Raumbacher Hauptstraße

Raumbach. Zwei Jugendliche haben in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Hauptstraße randaliert und eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Wie die Polizei Lauterecken aufzählt, wurde eine Warnbake in der Engstelle von einem in die Fahrbahn ragenden Mauerwerk entfernt und in den Bach geworfen. An einem Anwesen wurde der Jägerzaun zum Teil eingetreten. Weiterhin wurden an diversen Blumenkübeln Blüten abgerissen.
Die Polizei hat einige Hinweise zu den auf 14 bis 16 Jahre geschätzten Randalierern gesammelt und bittet um weitere Hinweise aus der Bevölkerung unter Telefon-Nummer 06382 9110, die zur Identifizierung
der beiden führen könnten.
Die beiden Jugendlichen waren zwischen 1.30 und 2 Uhr durch die Straße gezogen. Den Hinweisen zufolge  sollen schlank gewesen sein. Ein Zeuge konnte erkennen, dass einer dunkle Haare hatte, eine schwarze Hose trug und mit freiemOberkörper unterwegs war. Sie waren von der Ortsmitte in Richtung

Meisenheim unterwegs .
Nach Mitternacht waren auch in der Untergasse in Meisenheim Blumen aus den Behältnissen gerissen worden. Ob ein Zusammenhang zu den Ereignissen in Raumbach besteht, kann noch nicht abschließend
bewertet werden. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen