Telefonbetrüger in der VG Meisenheim am Werk
Gauner stellen Gewinn in Aussicht

Die Polizei rät: "Wenn Geld bezahlt werden muss um Geld zu bekommen, stinkt die Sache gewaltig!"
  • Die Polizei rät: "Wenn Geld bezahlt werden muss um Geld zu bekommen, stinkt die Sache gewaltig!"
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Jürgen Link

Meisenheim. Mit einem fünfstelligen Gewinn ist ein 54-jähriger Mann in der Verbandsgemeinde Meisenheim angelockt worden. Telefonisch wurde ihm, so die Polizei Lauterecken in ihrem jüngsten Bericht, ein Geldbote angekündigt, dem er für seine Dienste "lediglich" eine Gebühr von 1000 Euro in speziellen Gutscheinen übergeben sollte.
Der Angerufene beendete das Gespräch und verständigte die Polizei. Ein Rückrufversuch bei dem Anrufer war nicht mehr möglich. Generell gilt, so der Rat der Polizei, der Hinweis: "Wenn Geld bezahlt werden muss um Geld zu bekommen, stinkt die Sache gewaltig!"

Autor:

Jürgen Link aus Grünstadt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.