Mit dem Pfälzerwaldverein Meisenheim unterwegs
Traumschleife Masdascher Burgherrenweg

Am Sonntag, 14. Juli, wandert der Pfälzerwaldverein Meisenheim auf einem der schönsten Wanderwege Deutschlands, dem Masdascher Burgherrenweg.
  • Am Sonntag, 14. Juli, wandert der Pfälzerwaldverein Meisenheim auf einem der schönsten Wanderwege Deutschlands, dem Masdascher Burgherrenweg.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Jürgen Link

Meisenheim. Am Sonntag, 14. Juli, wandert der Pfälzerwaldverein Meisenheim 13 Kilometer auf einem der schönsten Wanderwege Deutschlands, dem Masdascher Burgherrenweg bei Mastershausen im Hunsrück. Die Traumschleife ist ein Weg um Stille in unberührter Natur zu genießen. Unterwegs erlebt man verschwiegene Täler, tiefe Stollen, schroffe Schieferklippen und alte Gemäuer der Kelten- Römer- und Ritterzeit. Auf den Höhen genießt man herrliche Fernblicke. Die waldreiche Strecke erfordert Kondition und Trittsicherheit. Mittagsrast (Rucksackverpflegung) ist auf halber Strecke, bei der Burgruine Balduinseck. Insgesamt sind für die Wanderung vier bis fünf Stunden eingeplant. Wenn es zeitlich zu schaffen ist, ist auch ein kleiner Abstecher zur Geierlay Hängebrücke möglich. Eingekehrt wird im Anschluss in das Gasthaus Mühlental (eigene Schlachtung) in Mörz.. Die Abfahrt ist um 9.30 Uhr vom Parkplatz An der Bleiche. Wanderführer ist Klaus Schmell. Gäste sind willkommen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen