Start in die Play-Offs: Teams aus Baden sind gut vorbereitet
Heiße Phase im Motoball beginnt

Motoball. Am kommenden Wochenende, 22. September, werden die ersten Schritte in Richtung deutsche Motoball-Meisterschaft gemacht. Mit den Viertelfinal-Hinspielen starten die Play-Offs. Die besten Teams aus der Südliga treffen auf die besten Mannschaften des Nordens. Aber auch für die Vereine, die sich nicht für die jeweils besten Vier qualifizieren konnten, ist die Saison noch nicht zu Ende. Denn in den Platzierungsspielen kommt es auch zu spannenden Duellen der beiden Staffeln.

MSC Taifun Mörsch
Den Anfang machen am kommenden Samstag der MSC Taifun Mörsch und der MSF Tornado Kierspe. Im Erwin-Schöffel-Stadion (Anpfiff: 19 Uhr) ist der Rekordmeister klarer Favorit und will sich gegen den Nordzweiten eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel im Sauerland verschaffen. „Unsere Defensive hat sich in der Saison bislang bewährt. Darauf können wir auch im Duell gegen Taifun Mörsch bauen“, so Tornado-Trainer Christian Beer.

MSC Comet Durmersheim
Der MSC Comet Durmersheim konnte sich am Sonntag mit einem klaren 10:1-Sieg gegen den direkten Konkurrenten aus Philippsburg für die Play-Offs qualifizieren und strotzt vor dem Duell (Start: 15 Uhr) mit dem Nordstaffel-Sieger 1. MSC Seelze vor Selbstvertrauen. „Jetzt gehen wir auch konzentriert das Spiel gegen Seelze an“, so Norman Brunner vom MSC Comet. Die Niedersachsen sind aber die Schützenkönige in der Motoball-Bundesliga: 115 Treffer erzielte der 1. MSC Seelze bislang. 

MSC Ubstadt-Weiher
Der MSC Pattensen will am Sonntagnachmittag (15 Uhr) mutig gegen den MSC Ubstadt-Weiher angreifen. Tobias Hahnenberg, Spielertrainer der Niedersachsen, hat Respekt: „Ubstadt Weiher ist ein harter Gegner, gegen die wir schon Anfang des Jahres im Pokal gespielt und zwei Niederlagen kassiert haben.“ Die Spargelstädter wollen sich beim Nordligisten eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel in der Motoball-Arena ergattern. 

MSC Puma Kuppenheim
Ebenfalls um 15 Uhr ist am Sonntag der MSC Puma Kuppenheim beim 1. MBC 70/90 Halle zu Gast. Auch hier kommt es zu einem Wiedersehen aus dem Pokal. „Kuppenheim ist natürlich der klare Favorit", so Torsten Wochatz, Vorsitzender des 1. MBC. Für Kuppenheim geht's an der Saale vor allem darum, sich eine gute Ausgangsposition zu verschaffen. Gegen die vermeintlich schwächeren Gegner hatte der amtierende deutsche Meister zuletzt ein wenig Schwierigkeiten.  

Die Play-Off Viertelfinal-Hinspiele im Überblick:
Samstag, 22.9., 19 Uhr: MSC Taifun Mörsch – MSF Tornado Kierspe

Sonntag, 23.9., 15 Uhr: MSC Comet Durmersheim – 1. MSC Seelze
Sonntag, 23.9., 15 Uhr: MSC Pattensen – MSC Ubstadt-Weiher
Sonntag, 23.9., 15 Uhr: 1. MBC 70/90 Halle – MSC Puma Kuppenheim

www.motoball-bundesliga.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen