Mit rund 130 km/h in der 70er- und in der Folge in der 50er -Zone unterwegs
Raser bei Linkenheim-Hochstetten vor Polizei geflüchtet

Linkenheim-Hochstetten. Eine Streife der Polizei hat einen Mercedes-Fahrer am Donnerstagabend
dabei erwischt, wie er mit überhöhter Geschwindigkeit von der Leopoldstraße nach links in auf die Landstraße in Richtung Linkenheim-Hochstetten abbog.

Die verfolgenden Beamten hatten größte Mühe dem Raser zu folgen, da dieser mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 130 km/h in der 70er und in der Folge in der 50er-Zone unterwegs war. Der Mann ignorierte das ihm mit Blaulicht folgende Streifenfahrzeug und fuhr unbeirrt mit hohem Tempo weiter bis er schließlich in der Straße An der Bahn einen Laternenmast streifte und gegen einen Zaun prallte.

Bei Eintreffen der Polizisten saß ein leicht verletzter 20-Jähriger auf dem Beifahrersitz und teilte mit, dass er nicht gefahren sei aber auch nichts zum tatsächlichen Fahrer sagen wolle. Die weiteren Ermittlungen der Verkehrspolizei Karlsruhe dauern an. Zeugen, die zum Vorfall Angaben machen könne, werden gebeten, sich bei der Karlsruher Verkehrspolizei, Telefon 0721 944840, zu melden. (pol)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen