Lauterecken feiert Schlosseinweihung, Stadtrechts-Jubiläum und Veldenztag
„Es ist vollbracht!“

Großeses Interesse: Bis auf den letzten Platz besetzt war der Grafensaal beim Festakt zur Schlosseinweihung am Freitagabend.  Foto: Link
3Bilder
  • Großeses Interesse: Bis auf den letzten Platz besetzt war der Grafensaal beim Festakt zur Schlosseinweihung am Freitagabend. Foto: Link
  • hochgeladen von Jürgen Link

Lauterecken.„Es ist vollbracht!“. Mit diesen Worten eröffnete ein sichtlich zufriedener und zurecht stolzer Stadtbürgermeister Heinrich Steinhauer am Freitagabend den Festakt, mit dem die Einweihung des Veldenzschlosses offiziell begangenen wurde sowie den ersten von drei Lauterecker „Jubel“-Tagen, mit denen nach der freitäglichen Schlosseinweihung am Samstag das Jubiläum 675 Jahre Lauterecker Stadtrechte und am Sonntag der zehnte Veldenztag gefeiert wurden.

Fast 1000 Jahre Stadtgeschichte konnten so am vergangenen Wochenende in einem ebenso würdigen wie geselligen Rahmen gefeiert werden, wobei offizielle und ungezwungene Momente harmonisch wechselnden, ergänzt von zahlreichen interessant aufbereiteten Informationen über die Geschichte der Stadt, seines Schlosses und des darin ehemals residierenden Adelsgeschlechtes, dessen Nachfahren bis in die jüngere Deutsche Geschichte hineinwirkten, sowie einem kulinarisch-musikalischen Rahmenprogramm in gewohnter Lauterecker Qualität.
Sehr groß war der Andrang an Offiziellen, geladenen Gästen und interessierten Menschen beim Festakt am Freitagabend. Da man von Seiten der Lauterecker Stadtspitze zu recht damit gerechnet hatte, dass der Grafensaal im Veldenzschloss nicht ausreichte für die Zahl der Besucher, hatte man die Möglichkeit eingerichtet, die Festansprachen per Video-Liveschaltung in das Erdgeschoss des Schlosskomplexes zu übertragen.
Nach einer angenehm kurzen und prägnanten Festansprache des Stadtbürgermeisters Heinrich Steinhauer eröffnete Thomas Linnertz, der Präsident der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion in Trier, die Reihe der Festredner. Linnertz überbrachte die Grußworte der Landesregierung und von Ministerpräsidentin Malu Dreyer und konstatierte der Lauterecker Stadtspitze, dass sich Mühen und Ausgaben für die Renovierung des Schlosses gelohnt hätten. Landrat Otto Rubly blickte zurück in die beiden jüngsten Jahrzehnte Lauterecker Stadtgeschichte: Nach dem Kauf des Schlosses durch die Stadt im Jahr 2002 und der relativ schnellen Umsetzung der Außensanierung habe die Renovierung der Innenräume deutlich mehr zeit in Anspruch genommen, zumal die ambitionierten Lauterecker Pläne gleich mehrmals angepasst werden mussten, um Geld vom Land als Zuschüsse zu bekommen.
Als eine deutliche Aufwertung der Stadt bezeichnete Verbandsbürgermeister Andreas Müller das nun komplett renovierte Schloss. Das gelungene Ensemble bedeute eine Steigerung der innerstädtischen Wohn- und Lebensqualität, sagte Müller und bedankte sich beim Land für die Bezuschussung. Eine Überraschung hatte Dorothea Siedow, die Grußworte für die Stadtratsfraktionen sprach, im Gepäck: Sehr zur Freude der Festgäste erklärte sie, dass sich die Volksbank Lauterecken bereiterklärt habe, die Kosten für die Skulptur des Lauterecker Löwens zu übernehmen, die im Schlosshof aufgestellt werden soll.
Auf die Geschichte des Schlosses und ihrer Erbauer gingen insbesondere Dr. Stefan Spitzer, der Vorsitzende des Fördervereins Pfalz-Veldenz, sowie Dr. Gilbert Haufs-Brusberg, Schlossherr in Veldenz an der Mosel, ein, bevor Architekt und Stadtplaner Peter Cappel Stadtbürgermeister Heinrich Steinhauer den symbolischen Schlossschlüssel überreichte. Die Reihe der Grußwortredner, die sich in überwiegender Mehrheit erfreulich kurz hielten, wurde beschlossen durch Helmut Käfer, den Vorstandsvorsitzenden der Kreissparkasse Kusel, bevor dem ersten Stadtbeigeordneten und Stadthistoriker Günter Lüers das Schlusswort oblag, in dem dieser an die Triebfedern der Schlossrenovierung und einen bislang recht steifen Gegenwind erinnerte.
Musikalisch umrahmt wurde der Festakt von Streichern der Musikschule Kuseler Musikantenland und der Ode „An die Freude“ von Ludwig van Beethoven sowie von der Chorgemeinschaft Heinzenhausen-Lauterecken, unter anderem mit einem sehr gelungenen Vortrag des „Fliegermarsches“ von Hermann Dostal.
Im Anschluss schritt die Festversammlung zu einem historisch-Rustikalen Buffet, serviert vom Heimat- und Kulturverein Lauterecken sowie gesponsert durch die Werbegemeinschaft und die Kreissparkasse Kusel. jlk

Autor:

Jürgen Link aus Lauterecken-Wolfstein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige
Viele Vereine und Organisationen sind durch die Corona-Pandemie und den damit verbundenen Lockdown in die Krise geraten. Mit der Aktion "Gemeinsam helfen hilft" ruft die Sparkasse Rhein-Haardt eine besondere Hilfsaktion für 50 dieser Vereine und Organisationen aus dem Landkreis Bad Dürkheim und den Städten Neustadt an der Weinstraße und Frankenthal ins Leben.

Hilfe für Vereine aus Neustadt, Frankenthal und dem Landkreis Bad Dürkheim
Gemeinsam helfen hilft!

Sparkasse Rhein-Haardt. Die Auswirkung der Corona-Pandemie hat nicht nur Unternehmen, sondern auch viele Vereine aus der Pfalz finanziell stark geschädigt. Deshalb hat die Sparkasse Rhein-Haardt ein Hilfspaket in Höhe von 1000 Euro für 50 Vereine aus dem Landkreis Bad Dürkheim und den Städten Neustadt an der Weinstraße und Frankenthal auf die Beine gestellt. Noch bis 31. Juli 2020 haben gemeinnützige Vereine und Organisationen aus dem kulturellen, sozialen und sportlichen Bereich Zeit, sich für...

Wirtschaft & HandelAnzeige
  3 Bilder

Gewerbegebiet West: Sicheres Einkaufserlebnis in Zeiten von Corona
Pfalz Boulevard in Kaiserslautern: „Wir sind für Sie da“

s+e. Das Coronavirus hat auch die Unternehmen der Werbegemeinschaft s+e in den vergangenen Monaten auf eine harte Probe gestellt. Mit viel Geschick und kreativen Ideen haben die entlang des Pfalz Boulevards (Gewerbegebiet West) in Kaiserslautern angesiedelten Mitgliedsbetriebe versucht, die herausfordernde Zeit des bundesweiten Lockdowns in den Monaten März und April zu meistern. Ende April konnten sie endlich wieder ihre Pforten für die Besucher aus nah und fern öffnen und für die Kunden da...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Alternative Antriebe
  5 Bilder

Konjunkturprogramm mit hohen Umweltprämien - was sind die Alternativen ?
Stromer oder Verbrenner? Der persönliche Bedarf entscheidet!

Speyer. In Zeiten von Klimawandel und hohen staatlichen Umweltprämien stehen viele Autofahrer vor der Frage, wie sie sich künftig von A nach B bewegen sollen. Immer mehr setzen beim Neuwagenkauf auf alternative Antriebe. Doch was genau verbirgt sich eigentlich hinter diesem Begriff? Und sind alternativ angetriebene Fahrzeuge tatsächlich immer besser als ein Auto mit klassischem Verbrennungsmotor? Wir haben uns dazu mit Lars Bellemann, Geschäftsführer des Autohauses Bellemann in Speyer...

Wirtschaft & HandelAnzeige
  4 Bilder

Seriensieger der AUTO BILD-Leserumfrage im Autohaus Bellemann
Preis/Leistung - Dacia ist unschlagbar

Speyer. In der AUTO BILD Leserumfrage „Die besten Marken aller Klassen 2020“* erobert Dacia in der Kategorie „Preis/Leistung“ wieder mit großem Abstand den ersten Platz. Die Marke triumphiert mit Sandero, Logan MCV, Duster und Dokker in den jeweiligen Segmenten und erreicht mit deutlichem Vorsprung den Gesamtsieg in der Preis/Leistungs-Wertung. Das Fachmagazin urteilt: „Gut und günstig – Dacia ist sein Geld wert“. Für die fachkundigen AUTO BILD-Leser steht eindeutig fest: Dacia bietet das...

LokalesAnzeige
Physiotherapie-Praxis Tzoutzomitros
  5 Bilder

CORONA UPDATE der Physiotherapie-Praxis Tzoutzomitros
Wir sind für Sie da!

Speyer. Auch über unserer Physiotherapie-Praxis Tzoutzomitros hängt schwebt noch immer das Damoklesschwert der Coronakrise, und wir nehmen die Situation und Ihre Ängste, liebe Patienten sehr ernst! Aber: Ihre chronischen Beschwerden machen keine Coronapause; und auch akute Anliegen lassen sich von einer Pandemie nicht beeindrucken! Im Gegenteil. Viele von Ihnen kämpfen gerade mit den typische Problemen durch Homeoffice: Nackenverspannungen, Kopf- und Rückenschmerzen und einiges mehr. Deshalb...

LokalesAnzeige

DAK-Gesundheit Kaiserslautern
HOME BGM

Unterstützung für gesundes Arbeiten im Home-Office Die DAK-Gesundheit mit neuen Online-Angeboten für Arbeitgeber und Arbeitnehmer in Kaiserslautern Kaiserslautern, 19. Juni 2020. Immer mehr Menschen in Kaiserslautern arbeiten wegen der Coronakrise im Home-Office und gerade hier leidet die Gesundheit besonders stark. Zur psychischen Belastung durch die wirtschaftliche Unsicherheit kommen veränderte Essgewohnheiten, unpassende Heimbüro-Ausstattungen und zu wenig Bewegung. Jetzt bietet die...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Rutschfeste Bodenaufkleber: "Die Folienritter“ aus Kaiserslautern können sich flexibel an diese Voraussetzungen anpassen und unterstützen ihre Kunden bei Bedarf rund um die Uhr.
  2 Bilder

„Die Folienritter“ in Kaiserslautern in Zeiten der Coronakrise
Bodenaufkleber, Schutzscheiben, Masken und vieles mehr im Angebot

Kaiserslautern. Seit 20. April sind in Rheinland-Pfalz zahlreiche Läden bis zu einer Größe von 800 Quadratmetern wieder geöffnet. Dies konnte allerdings zur Sicherheit aller vor der Coronavirus-Pandemie nur unter bestimmten Voraussetzungen erfolgen. Unbedingt vermieden werden soll ein erneuter Anstieg der Infektionen mit der Lungenkrankheit Covid-19. Durch das Tragen von Masken beim Einkaufen, die seit heute auch in Kaiserslautern verpflichtend ist, kann man sich und andere schützen.  Wie...

LokalesAnzeige
  7 Bilder

Rabatt-Aktion der Rathausapotheke in Neustadt
YIPPIE! Endlich Ferien!

Neustadt an der Weinstraße. Die Sommerferien in Rheinland-Pfalz fangen bald an und wir Erwachsenen haben hoffentlich auch ein paar Tage Urlaub. Während der starken Einschränkungen durch die COVID19-Pandemie waren zwar viele Menschen zu Hause, aber erholsam war das nicht. Kinder und Eltern hatten auch keine Ferien, sondern ein viel anstrengenderes Pensum als sonst. Stress im Homeoffice, Existenznot, gesundheitliche Ängste und große Sorgen haben gezehrt. Da gab es vielleicht freie Zeiten, aber...

Wirtschaft & HandelAnzeige
  2 Bilder

Kinderleichte Steuererklärung online für Arbeitnehmer und Studenten
In nur vier Tagen Geld von der Steuer zurück

Lohnsteuer. Mit der Software Taxcomplete holen sich angestellte Arbeitnehmer und Studenten in nur vier Tagen ihre Steuer vom Finanzamt zurück. In nur zehn Minuten kann die Software alles erfassen und elektronisch übermitteln. Eine Installation der Lohnsteuer -Software ist nicht notwendig, der User arbeitet sich online durch alle Punkte seiner Lohnsteuer-Anmeldung. Lohnsteuer - Die Erklärung ist mit der taxcomplete- Software kinderleicht Wer mit Elster auf Kriegsfuß steht, kein Formular...

LokalesAnzeige
  4 Bilder

Machen Sie auf sich aufmerksam - mit pfalzdruck.de
Big is beautiful - Werbebanner, Planen, Schilder drucken

Rhein-Pfalz-Kreis: Präsentieren Sie sich und Ihr Unternehmen im besten Licht. Dazu bietet Ihnen das Druckportal pfalzdruck.de aus dem Raum Ludwigshafen eine große Auswahl an Werbetechnik-Produkten für jeden Ort und jeden Anlass, selbstverständlich inklusive Druck Ihres individuellen Motivs. Ob direkt im oder am Geschäft, auf Messen oder sonstigen Veranstaltungen, ob drinnen oder draußen – von Werbeplanen, Stoffbannern, Klebefolien bis zum Schilderdruck, aber auch Fahnen, Beachflags,...

Online-Prospekte aus Lauterecken und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen