Generalversammlungen machen Zusammenschluss von Deutsches Weintor und Edenkobener Weinkontor perfekt
Kräfte gebündelt

Auch nach der Fusion bleiben die Weinmarken der jeweiligen Genossenschaft erhalten.
  • Auch nach der Fusion bleiben die Weinmarken der jeweiligen Genossenschaft erhalten.
  • Foto: Klein
  • hochgeladen von Thomas Klein

Ilbesheim/Edenkoben. Die Mitglieder der beiden pfälzischen Winzergenossenschaften Deutsches Weintor und Weinkontor Edenkoben haben den Weg für die geplante Fusion frei gemacht. Auf ihren Generalversammlungen stimmten sie jeweils mit großer Mehrheit dem Zusammenschluss zu.
Das Konzept der Vorstände von Deutsches Weintor und Weinkontor Edenkoben zur Fusion beider Unternehmen hat die Mitglieder überzeugt. Die Mitglieder des Weinkontors Edenkoben stimmten dem Zusammenschluss Ende Juni auf ihrer Generalversammlung mit großer Mehrheit zu, bei Deutsches Weintor gab es sogar ein einstimmiges Ja ohne Enthaltung. „Wir sind sehr froh, dass die Mitglieder den Empfehlungen der Vorstände beider Genossenschaften gefolgt sind und der Fusion nun nichts mehr im Wege steht. Im sich weiter wandelnden Weinmarkt mit verstärktem Wettbe¬werb und höheren Qualitätsanforderungen ist es überlebenswichtig, Kräfte zu bündeln, mit starken Partnern zusammenzugehen und Synergien zu nutzen“, erklärten die Vorstände von Deutsches Weintor eG und Edenkobener Weinkontor eG, Frank Jentzer und Gerhard Römmich. Von dem Zusammenschluss profitiere auch der Handel durch eine gemeinsame Vertriebsstruktur.
Die am Markt etablierten Marken beider Partner sollen nach der Fusion genauso erhalten bleiben wie die Standorte mit den Traubenannahmen und den Vinotheken. Auch die im Jahr 2018 eröffnete Weinlounge in Edenkoben bleibt bestehen. ps

Autor:

Thomas Klein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.