BBS-Schüler errichten Holz-Brücken für die Winterhelle
Gelungenes Schülerprojekt gemeinsam mit Forstamt

Die Schülerinnen und Schüler der BBS mit ihren beiden Lehrern Martin Schmitt und Jörg Höseler. Foto: Horst Cloß
  • Die Schülerinnen und Schüler der BBS mit ihren beiden Lehrern Martin Schmitt und Jörg Höseler. Foto: Horst Cloß
  • hochgeladen von Anja Stemler

Von Horst Cloß

Kusel. Die Winterhelle ist nicht nur ein Naherholungsgebiet, sondern auch ein besonderer Wald mit 38 Baumsorten: Das betonte Gerhard Fritz, Vorsitzender der Kirchenschaft Meisenheim, die den Wald in der Winterhelle bewirtschaftet. An einer Stelle, die den Bach überquert, waren zwei Holzbrücken , die aber das „Zeitliche“ gesegnet hatte und vom Forstamt aus Sicherheitsgründen abgebaut werden mussten. Auf der Suche nach einem Ersatz nahm Stefan Wannenmacher vom Forstamt Kontakt mit der Berufsbildenden Schule auf, die sich mit dem Fachbereich Holztechnik auch gern bereiterklärte, das Projekt umzusetzen.Nach Besichtigung der maroden Brücken war dem Klassenleiter Martin Schmitt schnell klar, dass hier keine Sanierung, sondern eine Erneuerung/Neubau stattfinden muss. Nach Rücksprache mit der Schulleitung und den betreffenden Parteien, fiel der Startschuss für den Brückenbau. Die erforderlichen Materialien finanzierte die Kirchenschaft Meisenheim und so konnte die Materialbeschaffung der regionalen Douglasienhölzer durch das ortsnahe Sägewerk, der Firma Brücher, erfolgen.

In der schuleigenen Werkstatt der Fachpraxis Holztechnik wurden nun in der Klassenstufe BVJ 19d die im BBU Unterricht theoretisch erarbeiteten Lerninhalte in der Praxis umgesetzt. Die Schülerinnen und Schüler fertigten nach sorgfältiger- und sicherheitstechnischer Einweisung nach BG Grundsatz die Einzelteile der Holzbrücken. Sägen, Hobeln, Fräsen sowie Profilieren, Bohren und Senken, waren die Hauptarbeiten in der Holzwerkstatt. Eine Oberflächenbehandlung zum dauerhaften Schutz des Holzes wurde mit einem Douglasien-Holzöl vorgenommen.

Das Ausschachten und Betonieren der Fundamente, stellte die Klasse vor eine große logistische Herausforderung, da die Materialien nicht nur in den Wald transportiert, sondern auch vom befestigten Weg zu ihrem Bestimmungsort getragen werden mussten. Auch die Montage der Brückenelemente war alles andere als ein normaler Unterricht im Klassenzimmer, da die schweren Holzteile wiedermal manuell zum Montageort gebracht werden mussten.

Trotz der schweißtreibenden Arbeiten, blieben die Schülerinnen und Schüler motiviert und engagiert bei der Sache und freuten sich über die hervorragenden Ergebnisse ihrer wochenlangen Planungs-, Fertigungs- und Montagearbeiten.
Schulleiter Michael Riefer lobte die Arbeit seiner Schüler. Die BBS Kusel sei neben der BBS Saarburg die einzige Schule, die über einen Fachbereich Holztechnik verfüge und somit für derartige Arbeiten geeignet sei. Acht Wochen lang, einen Tag pro Woche, hätten die Schüler an dem Projekt mit zwei Bänken gearbeitet.

Autor:

Horst Cloß aus Kusel-Altenglan

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
In Zeiten von Corona laufen viele Bewerbungsgespräche online ab

Die Jugendberufsagentur bietet Unterstützung
Schwieriger Weg in die Ausbildung

Jobcenter Stadt Kaiserslautern. Aufgrund der Corona-Pandemie hat sich der Alltag in vielen Lebensbereichen verändert und auch auf den Arbeitsmarkt hat die Corona-Pandemie sehr starke Auswirkungen. In Zeiten von Kurzarbeit sind immer noch viele Unternehmen sehr zurückhaltend, was das Thema Ausbildung angeht. Daher ist es für viele Jugendliche aktuell besonders schwer, einen Ausbildungsplatz zu finden. Sie stellen sich die Frage: Wie kann ich mich bewerben und wie läuft die Ausbildung in der...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die neue Modellreihe des Subaru Outback bietet eine besonders umfangreiche Sicherheitsausstattung – und das größtenteils in Serie
5 Bilder

Vergrößerter Touchscreen statt viele Knöpfe
Neue Infotainment-Generation debütiert im Subaru Outback

Autohaus Schneider. Mit dem neuen Subaru Outback, der mit der sechsten Modellgeneration Anfang Mai Premiere bei den deutschen Subaru-Vertragspartnern feierte, präsentiert der japanische Automobilhersteller eine neue Infotainment-Generation. In dem großen Crossover treffen erweiterte Funktionen auf einen bis zu 11,6 Zoll großen Touchscreen. Dadurch ist der Outback so vernetzt wie nie zuvor. Wer sich von der Ausstattung des beliebten Crossovers live übezeugen will, vereinbart im Autohaus...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Beim Screening im Messraum kann beispielsweise erkannt werden, ob die Linse getrübt ist
4 Bilder

Gross Augenoptik in Ramstein-Miesenbach
Kontaktlinsenanpassung auf höchstem Niveau

Gross Augenoptik. Kontaktlinsenanpassung auf höchstem Niveau bietet das Team von Gross Augenoptik in Ramstein-Miesenbach seinen Kunden. „Bei der Kontaktlinsenberatung ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, unsere Arbeit mit größter Sorgfalt und Konzentration auszuführen“, betont Augenoptikermeister Benjamin Heise. Zahlreiche zufriedene Kunden schätzen seit Jahren den freundlichen und kompetenten Service von Gross Augenoptik. In dem Brillenstudio in der Miesenbacher Straße 4a findet man...

Online-Prospekte aus Kusel und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen