Rhein-Neckar Löwen II erwarten am Freitag Saarlouis in Kronau
Premiere in doppelter Hinsicht

Das Drittligateam der Rhein-Neckar Löwen
  • Das Drittligateam der Rhein-Neckar Löwen
  • Foto: RNL/Knebel
  • hochgeladen von Kai Henninger

Die Tribüne steht, die Mannschaft der Rhein-Neckar Löwen II ist bereit: Am Freitag (20 Uhr) startet der Handball-Drittligist gegen die HG Saarlouis in die neue Saison. Die Saisonpremiere beinhaltet eine weitere Neuerung, denn das Auftaktspiel findet in der Trainingshalle in Kronau statt – und dort wurde während der Sommerpause eine Sitzplatztribüne fest installiert. Die Bewirtung erfolgt durch das Clubhausteam des Stammvereins TSG Kronau.

Auch in sportlicher Sicht sind die Löwen gespannt darauf, was die neue Saison bringen wird. Die Junglöwen starten als Vizemeister, haben als großes Ziel aber wieder den Klassenverbleib vor Augen. Aufgrund vieler personeller Wechsel, die im Club mit den Entwicklungsschritten der jungen Nachwuchsspieler jedes Jahr vollzogen werden, muss sich die Mannschaft erst wieder neu kalibrieren. Dafür haben die Verantwortlichen um Trainer Michel Abt bereits die Vorbereitungsphase genutzt, doch viele Abstellungen ins Profiteam oder auch zur U19-WM haben die Testphase erschwert. Abt agiert zusammen mit Co-Trainer André Bechtold, der beruflich noch mehr bei SAP eingespannt ist und deshalb die Hauptverantwortung Abt überlässt.

Zur Saisonpremiere steht die schwere Aufgabe gegen einen starken Gegner an, der letzte Woche bereits im DHB-Pokal gegen die Löwen-Profis agierte. Im Pokalspiel hatte die HG Saarlouis keine Chance und unterlag mit 23:46 deutlich. Im Drittligaduell liegt die Favoritenrolle nun selbstverständlich nicht mehr bei den Löwen, die sich der Herausforderung bewusst sind und der HGS das Leben so schwer wie nur möglich machen wollen.

Autor:

Kai Henninger aus Kronau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.