Damenhandball Bundesliga Saison 2020/21
Power & Speed in Bietigheims Team, der verkappten deutschen Handball-Damen-Nationalmannschaft, sind back again / Kristiansand und Ketsch warten

Xenia Smits (2) und Kim Braun (34) auf der linken Seite on the MOVE versus Sara Senvald (5), von Lokomotive Zagreb zu Tanja Logvins NSU-Team gelotst, ganz links...

Text/Foto/Fotoarchiv Merkel+Merkel
9Bilder
  • Xenia Smits (2) und Kim Braun (34) auf der linken Seite on the MOVE versus Sara Senvald (5), von Lokomotive Zagreb zu Tanja Logvins NSU-Team gelotst, ganz links...

    Text/Foto/Fotoarchiv Merkel+Merkel
  • hochgeladen von Wolfgang Merkel

Nachdem die Pflichtaufgabe, die schwere Pflichtaufgabe am Mittwoch in der Ballei-Sporthalle, positiv gelöst war, war die Erleichterung bei Train Markus Gaugisch und den Bietigheimer Spielerinnen groß, sehr groß und das Ergebnis täuscht darüber hinweg wie schwer die Aufgabe gegen Tanja Logvins Blue Girlz tatsächlich war. In der zweiten Halbzeit war das Team um die niederländische Nationalspielerin Lynn Knippenborg auf 16:18 herangekommen und die fantastischen 320 Zuschauer, die Betrieb für 900 machten, witterten die Wende, die Sensation, die dann durch den nächsten Konter zunichte gemacht wurde, weil die NSU dann endgültig abreißen lassen musste.

Am Mittwoch, den 7.10. geht es dann in die Neurotthalle nach Ketsch zu den Kurpfalz Bärinnen, die am Samstag (26.9.) in Halle anzutreten haben. Im Moment lagern sie auf dem ungemütlichen Abstiegsplatz 17. Da sie Probleme haben, ihr Spiel 60 Minuten durchzuziehen, nur 3 Trainingseinheiten !, dürfte bei dem derzeitigen Tempospiel und den Konterspezialistinnen Anja Lauenroth, Julia Maidhof, Nele Reimer und Kira Braun das Spiel eine Formsache werden. ABER am Schluss der Saison könnten auch die Tore eine Rolle spielen, wenn es mit dem Thüringer HC und dem Favoriten Borussia Dortmund um die Wurst, sprich die Meisterschaft 2021 geht.

Ketsch sei vorgewarnt. Wenn der Bietigheimer Train rollt ( Anja Lauenroth netzte 7 Konter in der Ballei ein, auch zu Hause gen Blomberg-Lippe waren es 7 Breraks...Kira Braun steuerte gen Neckarsulm 2 Treffer über Linksaußen bei, Östergaard 2 über rechts...).
National steht man Stand jetzt auf Platz 1 (Stand 25.9.), und zwar mit 7:1 Punkten und einem Torverhältnis von 126:101/ Tordifferenz +25 . Das liest sich gut und wird Markus Gaugisch zum Teil beruhigen. Was ihn aber nicht ruhig schlafen lassen dürfte, sind die Auftritte der Bietigheimer Damen um Xenia Smits, dem TOP-Neuzugang von Handball Metz, in der Champions League, denn da stehen 0:4 Punkte zu Buche und ein Torverhältnis von 53:69 ! 69 Gegentreffer in 2 Spielen, das ist gar nicht gut, um es euphemistisch auszudrücken, damit gewinnt man/frau keinen Blumentopf, da wird man/frau noch nicht einmal 6., und das muss man/frau werden, wenn man/frau in die Vorrunde überstehen will.

Auch international wird Markus Gaugisch also auf Stabilität drängen, 36 Treffer wie in Metz vor 2352 Zuschauern, sind einfach nicht hinnehmbar. In der Ballei in Neckarsulm beim Spiel versus die Sport Union sah das defensiv schon ganz ordentlich aus, die Neckarsulmer Sport Union ist aber trotz der niederländischen Internationalen Lynn Knippenborg, trotz der spanischen Nationalspielerin Irene Espinola Perez, nicht HB Metz. Der mehrfache französische Meister zeigte Kim Naidzinavicius und Co ganz deutlich die Grenzen auf und Metz ist nach Spieltagen nur Fünfter der Gruppe A...

Gegen den derzeitigen Dritten Kristiansand (Norge) am 26.9. (Samstag) in Ludwigsburg muss also die Defense stimmen, und offensiv muss das Team an die 30 Treffer rankommen ( Schnitt bisher 26,5).
Dann kann es aufwärts gehen. SUNRISE wäre angesagt...

Wolfgang Merkel

Autor:

Wolfgang Merkel aus Haßloch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Veloreop - Aus Liebe zum Rad

i:SY - Premiumhändler Velorep in Durlach
Kompakte Pedelecs für alle Fahrer

Velorep. Wer ein Pedelec sucht, auf dem man sich sicher fühlt und mit dem man Spaß und Freude hat, ist bei dem Fahrradexperten Velorep in Durlach genau richtig. Denn seit acht Jahren vertreibt Velorep als Premiumhändler das Kompaktrad i:SY exklusiv in Durlach. Das i:SY Prinzip ist einfach, sicher und genial. Denn auf dem Pedelec mit dem One Size Rahmen fühlen sich alle Fahrer von 1,50 bis 1,90 Meter wohl. Es ist klein und wendig, leicht zu transportieren und man fühlt sich dank des niedrigen...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Blick auf die feine Vielfalt des Angebots fotos: Hir
3 Bilder

Fisch-Spezialitäten aus der „Fischmanufaktur Alte Fischerei“ in Zeutern
Täglich frische Premium-Qualität

Angebote. Feine Fisch-Spezialitäten stehen im kulinarischen Mittelpunkt: anfangs mit zwei Verkaufsfahrzeugen in Dettenheim, seit 1993 in Mingolsheim mit einer eigenen Produktionshalle, seit 1996 mit Großhandel und seit 2006 mit der Fischmanufaktur „Alte Fischerei“ in Zeutern, einer nachempfundenen Hafenfestung mit Biergarten, Event-Location und eigener Räucherei. „Mit viel Liebe zum Detail produzieren wir seit Jahren hochwertige Fisch-Feinkost und Räucherfischspezialitäten“, so Hans-Peter...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Online-Kurse, Webinare zum Kennenlernen bietet die vhs Karlsruhe

Digitale Schnupperangebote der vhs Karlsruhe
Gemeinsam statt einsam

Karlsruhe. Online-Kurse oder Webinare zu den Themen Kunstcafé, Yoga, Qigong, Streetdance, Gedächtnistraining, Speedreading, Wildpflanzen erkennen, Rhetorik oder Sprachen bietet die Volkshochschule (vhs) Karlsruhe ab sofort zum Ausprobieren. Diese Online-Kurse richten sich an Menschen, die unsicher sind, ob ein Webinar das Richtige ist, oder an digitale Neueinsteiger. Deshalb bietet die vhs Karlsruhe dazu auch gleich eine "Erste Hilfe online" . Von Samstag, 20. Februar, bis Samstag, 6. März, hat...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

Online-Prospekte aus Bruchsal und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen