Romantische Gartenparty im Klosterinnenhof in Klingenmünster
„Provence“ im Mittelpunkt

Lavendelfelder

Klingenmünster. Bereits im 6. Jahr veranstaltet der Freundeskreis Kloster Klingenmünster e. V. eine Gartenparty im Juli. Stets gab es ein besonderes Motto – am Sonntag, 21. Juli, steht die Provence mit den zugehörenden Pflanzen - Rosen und Lavendel - im Mittelpunkt.
Direkt nach dem Gottesdienst in der Kirche „St. Michael“, also ab 11.30 Uhr, bietet das Helferteam frisch gekochte, südfranzösische Gerichte aus der Klosterküche an. Selbstverständlich gibt’s dazu passende Cocktails, leichte und regionale Weine und erfrischende Getränke ausgesucht.
Nach dem Mittagtisch wird ein Vortrag angeboten. Inhaberin der Firma „Delicious Soaps“, Regina Speck, gibt den Gästen ab 14 Uhr einen kleinen Einblick über ihre Kenntnisse und Geheimnisse und hält einen Vortrag „Nachhaltige Naturkosmetik und Seifenherstellung“ im Mönchsaal (Erdgeschoss) im Kloster, der Eintritt ist frei. Dauer rund 45 Minuten. Bei Interesse gibt es einen zweiten Vortrag nochmals um 16 Uhr. Für Nachfragen und Auskünfte steht Regina Speck nach bzw. zwischen den Vorträgen zur Verfügung und bietet u.a. neu hergestellte Lavendelseife aus ihrer Werkstatt an.
Nun kann man bei Kaffee und Kuchen den schönen und stillen Klostergarten genießen, plaudern oder sich mit Freunden und Familie bei einem kühlen Getränk treffen. Das Küchenteam verwöhnt weiter mit frischen Speisen auch am Nachmittag.
Die angebotenen Gerichte der Provence - das erstreckt sich von Vorspeisen, Suppe und warmen Speisen mit Fleisch und ohne.
Zum Anschluss: Süße Verführungen wie sie im Süden Frankreichs angeboten werden – passend zu einem echten Espresso – voila. So lässt man sich einen gemütlichen Sommernachmittag gefallen!
Falls ein Überraschungsgast mit Akkordeonmusik der 50-iger und 60-iger Jahre à la Aznavour zu Besuch kommt, wird es so richtig perfekt.
Die vielen Helfer bemühen sich wie immer ehrenamtlich um das Wohl der Gäste. Mit diesen Veranstaltungen im Kloster soll nicht nur dem Zweck des Vereins gedient werden, sondern den Zugang zu den letzten überkommenen Resten des ehemaligen Benediktinerklosters ermöglicht werden. Die Erhaltung und die historische Erforschung liegt den Mitgliedern am Herzen, und kann auch von Jedem unterstützt werden. ps

Autor:

Britta Bender aus Bad Bergzabern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.