23. und 24. März, 10 bis 18 Uhr, in der Stadthalle am Marktplatz
Energiemesse Kandel

Kandel. Wer gerade plant, ein Haus zu renovieren oder gar neu zu bauen, ist hier auf jeden Fall richtig: die Energiemesse in der Kandeler Stadthalle am Marktplatz bietet viele hilfreiche Anregungen.
Bereits zum 17. Mal gibt es am 23. und 24. März, jeweils von 10 bis 18 Uhr, Informationen aus erster Hand zu Erneuerbaren Energien, rentablen Energiespeichern, Heizen, energieeffizientes Modernisieren, Dämmung, Energiesparen und (Elektro-) Mobilität.
Die Organisatoren von BündnisS90/Die Grünen haben mit der Unterstützung der Stadt Kandel wieder ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt. Handwerker und Aussteller aus der gesamten Südpfalz stellen interessante und innovative Produkte aus.
Bei freiem Eintritt erwartet die Besucherinnen und Besucher viel Information und Beratung. Vor der Halle wird umweltfreundliche Heiztechnik und alternative Mobilität von Liege- und Dreirädern bis zu den neuestes Elektroautos „zum Anfassen“ präsentiert.
Der BMWi3 ist zu sehen und auch der BMWi8, der schon Hingucker bei der Energiemesse 2018 war. In diesem Jahr wird ihm aber der TESLA Model 3 den Rang ablaufen, sofern TESLA es schafft, das Auto bis zur Messe auszuliefern.
Aber auch für den normalen Geldbeutel ist etwas dabei: der Renault ZOE ist mittlerweile das meistgekaufte E-Auto in Deutschland.
Ein Aussteller bietet an, Elektroautos im Alltag zu testen, indem sie tage- und wochenweise gemietet werden können. Ebenfalls draußen werden Wärmepumpen, Scheitholzöfen, Pelletöfen und Hybridöfen (gleichzeitiger Pellet- und Stückholzbetrieb) vorgeführt.
Drinnen in der Stadthalle freuen sich die Veranstalter über so viele Aussteller wie noch nie und stellen erstmalig in der Aula im Erdgeschoss und im Kultursaal im Obergeschoss aus.
Solaranlagen mit Speicher, Wasserwärmepumpen und PV-Anlagen mit elektrischen Speichern werden in der Halle gezeigt, wie auch Pelletheizung mit Brennwerttechnik.
Passend zu sämtlichen alten PV-Anlagen gibt es Management-Systeme und Stromspeicher. Es sind formschöne Hocheffizienz-Fenster zu sehen und es gibt verschiedene Möglichkeiten, öko-logisch zu dämmen oder den Innenausbau giftfrei zu gestalten.
Parallel zur Messe läuft ein umfangreiches Vortragsprogramm. So spricht unter anderem am Samstag um 14 Uhr Prof. Dr. Karl Keilen über „Die deutsche Energiewende – Anforderungen an die Politik“.
Im Anschluss um 15 Uhr zeigt Wolfgang Thiel vom Verein Initiative Südpfalz-Energie e. V. den „Aus-baupfad zu 100 Prozent regenerativen Energien bis 2050“ auf und am Sonntag um 14 Uhr fordert Harry Block vom BUND Karlsruhe, den „Atomausstieg als Chance für eine nachhaltigere Zukunft“.
Für Kinderbetreuung während der Messe wird am Stand von PV-Finanzierung Klingner-Kaufmann gesorgt und das Messe-Café mit den Helfern vom Frauen- und Familienzentrum und dem Bündnis WIR-sind-Kandel kümmert sich um das leibliche Wohl. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen