5000 Euro Sachschaden
Versuchte Automatensprengung in Freckenfeld

Freckenfeld. Bereits am 17. Januar brachen gegen 0.30 Uhr zwei bislang unbekannte Täter in eine SB-Sparkassenfiliale in der Hauptstraße 67 in Freckenfeld ein, um dort einen Geldautomaten zu sprengen. Nach wenigen Minuten flüchteten sie jedoch unverrichteter Dinge, ohne weitere Beschädigungen vorzunehmen. Es wird vermutet, dass sie von dem Geldautomaten abließen, da es sich um ein speziell gesichertes Modell handelte.

Durch den Einbruch kam es zu einem Sachschaden von rund 5.000 Euro an der Zugangstür sowie am Geldautomaten.

Der Fall in Freckenfeld ist die erste (versuchte) Sprengung eines Geldautomaten in Rheinland-Pfalz im neuen Jahr. Im Vorjahr 2018 konnten insgesamt 26 Fälle registriert werden. Die Taten werden hauptsächlich von gut organisierten und professionell agierenden Gruppen aus dem Ausland begangen. Jedoch konnten auch schon Nachahmungstäter festgestellt werden.

Wer hat in der Nacht zum 17. Januar in Freckenfeld verdächtige/ungewöhnliche Beobachtungen gemacht?Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen. lka

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen