Entsteht eine Wald-Wasser-Erlebniswelt?
Großer Rückstand im Umweltbereich Haßloch

3Bilder

Fortsetzung  Umweltbericht Haßloch von der Homepage genommen, siehe unter:
www.wochenblatt-reporter.de/hassloch/c-lokales/umweltbericht-hassloch-von-der-homepage-genommen_a276861#gallery=null

Diese Reportagen sollen mithelfen das Landestransparenzgesetz von 2016, Bereich Umwelt ab 1.1.2021 mit Leben erfüllen und in Haßloch anzuwenden.
Schauen wir uns einmal eine kleine Auswahl der vor 10 Jahren als konkrete Handlung genannten Perspektiven an.
Kursiv: Zitate aus Umweltbericht;  „AbCd“: Vorlage Verwaltung Januar 2021;  Rest: Situation heute.
Gemeindenutzflächen an Biobetriebe verpachten: „Beschluss der Gremien steht noch aus“.
Beratung hinsichtlich Förderung von Altbausanierung: „Wird nicht von der Gemeinde durchgeführt
Eh-da-Blühflächen: „weitere Blühflächen und Extensivierungen werden vorgenommen“.
Aber an blühenden Wegrändern wurden, wird kurz vor der Blüte gemäht!
Verlängerung der FSC-Zertifizierung Wald: "FSC-Zertifizierung wird diskutiert".
Reduzierung von Grundwasserbelastung: „hier existieren bisher keine konkreten Projekte“
Die 11 Zukunftsbereiche im Umweltbericht 2010
Zu jedem Kapitel ist ein Umweltbarometer vorgeschaltet: die Tendenzen werden in gutmittel und schlecht eingeteilt.

1 Boden und Flächennutzung
Bodennutzung mittel,  Siedlungs- und Verkehrsfläche mittel,  Bodenversauerung schlechtFlächenversieglung zerstören unwiderruflich das sensible Zusammenspiel zwischen Luft, Wasser, Bodenleben. Dies soll Planungsgrundlage für gemeindeeigene, wie auch private Bauplanungen gelten.
Innerörtliche Bauverdichtung und Beratung hinsichtlich Förderung von Altbausanierung  sollten im Fokus stehen.
Auf eine Versiegelung, zum Beispiel der Vorgärten durch Kiesauflagen, sollte verzichtet werden.

Keine Bewusstseinsbildung unternommen. Bauplanungen ohne Berücksichtigung der Empfehlungen von vor 10 Jahren.

2 Biodiversität, Arten- und Biotopschutz
Größe und Anzahl der Schutzgebiete gut, Neuausweisung der Schutzgebiete schlecht, Kartierung der einzelnen Gattungen mittel, Weißstorch gut.
Das FFH-Gebiet Haßlocher Wald ist nicht mehr erneuert worden. Mitten durch das Landschaftsschutzgebiet soll der neue Rehbach verlaufen. Den Bericht 2010 hat auch BM Ihlenfeld unterschrieben.
Zukunftsgedanken:
Den Blick vermehrt auf die Kulturlandschaften richten: Erhaltung alter Strukturen, wie die Haßlocher Nussbaumflur und verbliebene Feldgehölze, wichtig für den Fortbestand von Lebensräumen und deren Vernetzung. Wurde bei den Außendienstmitarbeitern das nötige Bewusstsein geschaffen?

Dieser Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Das Leuchtturmprojekt „Blühende Landschaft“, gemeinsam mit der Nachbargemeinde Deidesheim erstellt, liefert die Ziele“. (ILEK = Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept; Konzept zur Stärkung des ländlichen Raumes in wirtschaftlicher, ökologischer und sozialer Hinsicht.
Aus ILEK ist die Rathausführung vor 5 Jahren ausgestiegen.

3 Landwirtschaft
Ökologischer Landbau schlecht.
Es sollte über eine gezielte Förderung des ökologischen Landbaus nachgedacht werden, da dieser deutschlandweit im Zukunftstrend liegen wird.

4 Wald
Waldzusammensetzung mittel;  Bewirtschaftungsweise gut
Die Zertifizierung sollte unbedingt beibehalten werden. Der Wald besitzt keine FSC-Zertifizierung mehr. Der Wald ist auch ein stark frequentiertes Naherholungsgebiet, was zu einem vermehrten Verbiss der Jungbäume durch die Beunruhigung des Wildes führt.
Der neue Bachlauf quer durch den Wald soll gar ein Wald-Wasser-Erlebnis erhalten.
Stärker auf die Ziele der Landespflege eingehen, z.B. Waldaußenrandgestaltung durch ein artenreiches Spektrum an standortgerechten Büschen und kleineren Bäumen versehen.

5 Fließ- und Stillgewässer
Gewässergüte gut; Gewässerstrukturgüte mittel; Gewässerrandstreifen mittel; Stillgewässer mittel.
Rehbach, Gewässergüte mäßig belastet; Gewässerstrukturgüte verändert.
Ausgerechnet der 2 Km Abschnitt zw. L530 und L529 hat eine bessere Strukturgüte als Abschnitte oberhalb bzw. unterhalb.
Freihaltung der Uferrandstreifen sowie entsprechende naturnahe Gestaltung der Uferränder können die Situation verbessern. Dies habe die EU-Wasserrahmenrichtlinie zum Ziel.
Stillgewässer: Regelmäßige Untersuchungen der Wasserqualität der Wehlachweiher fehlen.
Vorlage 2021 zum FWU-Ausschuss: „Ein Gewässerentwicklungskonzept existiert“. Wer kennt diese neuere Ausgabe? Uferrandbebauungen erhielten gar Bau-Genehmigungen.

Wie steht es ums Grundwasser, ums Klima? Was hat sich verändert? Antworten im Folgebericht.
Bearbeitet: von Dr. Gabriele Schmidtchen, Geoökologie und Umweltpädagogik, Landau

Seit Januar müssen auch nachgeordnete Stellen ihre Daten auf der Transparenz-Plattform des Landes einstellen. Den Umweltbericht von 2010 ins Internet  zurück und ankündigen im Amtsblatt wäre ein Anfang.
Intransparenz ist Vergangenheit, an Bürgern vorbei entscheiden geht nicht mehr!

Autor:

Günter Moses aus Haßloch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Wir bieten Kunden eine große Produktvielfalt mit leckeren und regionalen Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Herstellung in Grünstadt an der Weinstraße.
2 Bilder

Fleischer-Fachbetrieb aus Grünstadt versorgt Kunden auch per Lieferservice
Eigene Herstellung und Liebe für die Produkte

Grünstadt. Wir, die wiva-Frischeprodukte GmbH mit Sitz in Grünstadt an der Weinstraße, sind ein Fleischer-Fachbetrieb und bieten Kunden ein vielseitiges Sortiment aus Fleisch- und Wurstwaren sowie leckere Pfälzer Spezialitäten an. Unsere Waren stammen aus eigener Herstellung und werden täglich frisch, fachmännisch, mit handwerklichem Können und viel Leidenschaft für die Produkte produziert. Unsere Kunden erhalten von uns ausschließlich kontrollierte und überprüfte Qualitätsware aus Deutschland....

Wirtschaft & HandelAnzeige
Aus dem Nähkästchen geplaudert … Visitenkarten, Farbkonzepte, Flyer, Website, Broschüren, Plakate und vieles mehr: Das Designbüro Kommunikat aus Neustadt an der Weinstraße gestaltet und optimiert Ihre Firmenkommunikation.
3 Bilder

Qualität ist kein Zufall
„Ich sehe was, was Du nicht siehst.“

Wir alle sind heutzutage Experten für (fast) alles. Und was wir nicht genau wissen, können wir schnell googeln, in einem Online-Tutorial lernen oder in einem Blog nachlesen. Das ist einerseits wirklich großartig, aber auf der anderen Seite erzeugt es auch Stress, denn wer alles weiß muss auch alles können. Wirklich??? Ich persönlich schätze die Arbeit von Profis auch in Bereichen, von denen ich selbst etwas Ahnung habe. Es spart mir Zeit und Mühe, Dinge an Menschen abzugeben, die Erfahrung und...

RatgeberAnzeige
Die Rathausapotheke Neustadt fördert Gesundheit.
4 Bilder

Eltern + Kind in der Rathausapotheke
Bewegung macht glücklich!

Als Kinder sind wir den ganzen Tag über in Bewegung ohne darüber nachzudenken. Wir rennen, klettern, hopsen, spielen Ball, kugeln uns auf dem Boden, kriechen in den hintersten Winkel, springen in die Luft, balancieren, schlagen Purzelbäume … Nichts davon erscheint in diesem Alter anstrengend oder langweilig. Kinder, die körperlich ausgelastet sind, können sich tagsüber besser konzentrieren und fallen abends zufrieden ins Bett. Aktivität liegt dem Menschen (eigentlich) in der Natur. Wir werden...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

Online-Prospekte aus Haßloch und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen